Grünes Fenchel-Karotten-Curry

Dazu sticky Basmati Reis und knusprig geröstete Kichererbsen

0 Kommentare 40 Minuten Normal
Grünes Fenchel-Karotten-Curry 17.06.2019
Grünes Fenchel-Karotten-Curry
Alle Curry Liebhaber bitte einmal die Hände heben! Meine Hände sind auf jeden Fall ganz ganz weit oben. Obwohl ich zugeben muss, dass das hier mein erster Versuch mit einer Curry Paste war. Dafür war das Ganze aber umso aromatischer! Die Kombination aus Fenchel mit seinem einzigartigen Geschmack, süßlicher Karotte und feuriger grüner Curry Paste, abgerundet mit cremiger Kokosmilch, ist einfach unglaublich! Dazu richtig schön sticky gekochter Basmatireis und knusprig geröstete Kichererbsen und ich bin glücklich.
Profilbild von xalicias journeyx
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 1 Portion

Für das grüne Fenchel- Karotten- Curry
ca. 150g Fenchel
ca. 150g Karotte
1TL Grüne Curry-Paste (50g)
1 kleine Zwiebel
100ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
100ml Kokosnussmilch (250ml)
1EL Öl
1/2 TL Ras el-Hanout Original Ras el Hanout Gewürzmischung aus Marokko
1/2 TL Ras el-Hanout, gemahlen (20g)
etwas Salz
etwas Zitronensaft
Für die gerösteten Kichererbsen
125g gekochte Kichererbsen
etwas Pfeffer, Salz
etwas Paprikapulver edelsüß
evtl. etwas Öl
Dazu
100g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
100g Basmati Reis
nach Belieben Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
nach Belieben Sesam, Schwarz, geröstet (40g)
nach Belieben Koriander

Zubereitung

  1. Tipp: Ich mag es besonders gerne, wenn der Reis ein bisschen sticky ist. Dazu lasse ich ihn einfach ein paar Minuten länger kochen und gib ein bisschen mehr Wasser hinzu.

    In der Zwischenzeit kannst du den Fenchel und die Karotten waschen, evtl. schälen und in kleine Stücke schneiden, genauso wie die Zwiebel.

  2. Erhitze nun das Öl in einer Pfanne und dünste darin die Zwiebel.
    Gib das Gemüse und die Curry Paste hinzu und röste alles mit an.

  3. Lösche das Curry mit der Kokosmilch ab, gib einen halben TL Ras el Hanout dazu und lasse es ca. 10-15 Minuten mit geschlossenem Deckel vor sich hin köcheln.

  4. Die Kichererbsen kannst du je nach Belieben mit oder ohne Öl in einer Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind.

    Gib erst zum Ende Pfeffer, Salz und Paprikapulver hinzu.

  5. Schmecke das Curry mit etwas Zitronensaft und etwas Salz ab.

    Serviere dein grünes Curry mit Basmati Reis, gerösteten Kichererbsen, sowie Koriander und schwarzem Sesam.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von xalicias journeyx

Kommentare