Beste Suchtreffer: Alle Ergebnisse anzeigen Keine Suchergebnisse

Süßkartoffel-Kokos-Curry mit schwarzem Reis

0 Kommentare 60 Minuten Normal
Süßkartoffel-Kokos-Curry mit schwarzem Reis 16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
Süßkartoffel-Kokos-Curry mit schwarzem Reis
Für all die Currylover da draußen!
Profilbild von ninaneedstotakeapicture
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 8 Portionen

1 Zwiebel
800g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
800g Schwarzer Reis
1l Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1l 4er Vorteilspaket – Kokosnussmilch (4x250ml)
800g Süßkartoffel
250g Zucchini
100g Brokkoli
10 Champignons
350g Tofu (geräuchert)
15ml Sriracha-Soße
2TL Kokoscurry-Gewürz
1,5-2TL Salz
Prise Pfeffer, Knoblauchgewürz, Chiligewürz

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Nährwerte pro Portion

4676 kcal

Brennwert

kJ

Brennwert

77,4 g

Fett

g

davon gesättigte Fettsäuren

785,7 g

Kohlenhydrate

g

davon Zucker

167,4 g

Eiweiß

g

Salz

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanleitung kochen.

  2. Zwiebel hacken, Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten bis sie glasig werden.

  3. Süßkartoffelwürfel hinzugeben und mit 800ml Kokosnussmilch ablöschen.

  4. Brokkoliröschen vom Strunk schneiden und Champignons vierteilen. Zucchini in Scheiben schneiden und halbieren. Alles in den Topf geben.

  5. Die restlichen 200ml Milch hinzugeben.
    Alles weiter kochen lassen, den Tofu in Würfel schneiden und hinzugeben.

  6. Immer wieder gut durchrühren. Kokoscurry-Gewürz, Sriracha, Salz, Pfeffer, Chilipulver und Knoblauchpulver hinzugeben.
    Noch ca. 10 Minuten köcheln lassen. Fertig!

Weitere Rezepte von ninaneedstotakeapicture

Kommentare