Beste Suchtreffer: Alle Ergebnisse anzeigen Keine Suchergebnisse

Reisnudeln mit Rucolapesto und getrockneten Tomaten

0 Kommentare 20 Minuten Normal
Reisnudeln mit Rucolapesto und getrockneten Tomaten 16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
Reisnudeln mit Rucolapesto und getrockneten Tomaten
Gerade Pasta ist immer eine gute Wahl. Also warum nicht auch mal Alternativen zur normalen Hartweizen Pasta ausprobieren? Hier bin ich auf die Reisnudeln Vollkorn Penne von Reishunger gestoßen und habe sie mit einem köstlichen, frischen Pesto serviert. Ein tolles Rezept für den Frühling oder die warme Jahreszeit.
H
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

200 g Reisnudeln (BIO) Glutenfreie Vollkorn Penne aus Bio Reis
200 g Reisnudeln, Vollkorn Penne, Bio, Kontrollnummer TH-BIO-140 (350g)
30 g getrocknete Tomaten
Pesto
80-100 g Rucola
4 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Leinsamen (Bio) Ganze Bio-Leinsamen aus Kasachstan
1 EL Leinsamen, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (150g)
1 Knoblauchzehe
Hafermilch
Meersalz, Pfeffer
Topping
2 EL Pinienkerne

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Rucola gründlich waschen und trockenschleudern. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden.

  2. Reisnudeln in Salzwasser al dente kochen. Zwei Minuten vor dem Abgießen die getrockneten Tomaten zu den kochenden Nudeln geben und am Ende zusammen abgießen.

  3. In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Pesto in einen Mixer geben und fein pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.
    Vorsicht mit der Hafermilch! Diese nur nach und nach hinzugeben, damit das Pesto nicht zu flüssig wird.

  4. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun anrösten.

    Nun die fertig gekochten Nudeln samt Tomaten mit dem Pesto vermengen. Mit Pinienkernen toppen und erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Guten Appetit!

Kommentare