Beste Suchtreffer: Alle Ergebnisse anzeigen Keine Suchergebnisse

Frühstückspizza

0 Kommentare 30 Minuten Normal
Frühstückspizza 29.03.2019
Frühstückspizza
Was gibt es besseres als Pizza schon zum Frühstück zu essen? Diese süße und knusprige Pizza ist perfekt, um gut gelaunt in den Tag zu starten! Das beste daran ist, dass jeder sie nach Lust und Laune belegen kann wie es einem am besten schmeckt: Mit Obst oder Nüssen, aber auch mit Schokoladensauce wäre sie ein perfektes Frühstück!
Profilbild von Nathalie
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 1 Portion

50g Reisflocken (Bio) Bio-Reisflocken aus Italien
50g Reisflocken, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (120g)
1EL Chia-Samen (Bio) Bio Chia-Samen aus Paraguay
1EL Chiasamen, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
1EL Reischrispies
1EL Cashewmus
ca. 50ml Wasser
Belag
75g Quark oder Sojaquark
1TL Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
1TL Reissirup, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-006 (350g)
ca. 50g Obst nach Wahl wie Banane, Granatapfel oder Beeren
ca. 20g Knuspriges Topping wie Kakaonibs, Reischrispies, Nüsse

Zubereitung

  1. Die Reisflocken, Chiasamen, Reischrispies und das Cashewmus mit dem Wasser mischen. Die Masse ein paar Minuten quellen lassen.

  2. Anschließend aus der Masse einen möglichst dünnen Pizzaboden formen und diesen ca. 15 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze backen.

    Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen wenn er knusprig ist und etwas abkühlen lassen.

  3. In der Zwischenzeit den Quark mit dem Reissirup mischen und die gewünschten Toppings vorbereiten. Mir persönlich schmecken hier frisches Obst oder gefrorene Beeren, gehackte Nüsse, Nussmus, Kakaonibs und Reischrispies sehr gut. Du kannst aber eigentlich nehmen, was dir schmeckt :)

  4. Zum Schluss den Boden mit dem Quark bestreichen, mit deinen Toppings garnieren und genießen.
    Guten Appetit!

Kommentare