Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Kichererbsen-Gemüsecurry Vegan Schnelle Küche Foto von vom 03.06.2014

Warum nicht mal Kichererbsen zum Reis? Dann ordentlich scharfe Currypaste mit Gewürzen dazu geben und alles schön mit fruchtigen Tomatenstücken und Kokosmilch einkochen. Mhhhhhh! Geht schnell und ist unkompliziert.


200g Jasmin Reis
1 kleine Stange Lauch
2 Karotten
5 braune Champignons
2 EL Edles Olivenöl
3 TL Rote Curry Paste
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
2 TL gelbes Currypulver
1 Prise Salz
150 g TK-Erbsen
1/2 Dose Tomatenstücke mit Saft (ca. 250 g)
1 kleine Dose Kichererbsen (ca. 240 g)
1/2 Kokosnussmilch
2-3 Stengel frischer Koriander oder Petersilie
3 Portionen
einfach

Schritt 1

Den Lauch in feine Ringe schneiden, die Champignons putzen, die Karotten schälen und beides in Scheiben schneiden.

Den Lauch in die Pfanne mit heißem Öl geben, die Currypaste und die Gewürze dazu geben, gut vermischen und andünsten.

Schritt 2

Jetzt die Karotten, Champignons und Erbsen dazu geben und ein paar Minuten unter ständigem Rühren gut vermischen.

Schritt 3

Die Tomatenstücke, die abgetropften Kichererbsen und die Kokosmilch hinein geben und mindestens 20 Minuten köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit etwa um die Hälfte reduziert hat und alles schön sämig wird.

Schritt 4

In der Zeit den Jasminreis mit der 1,5-fachen Menge kalten Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Dann Deckel auflegen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Wenn das Wasser weg ist, ausschalten und die restlichen 5 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 5

Das Gemüsecurry in Teller geben, mit frischem Koriander bestreuen und zusammen mit dem Jasminreis servieren.
Schmecken lassen!

BillasWelt
Bloggerin & Hobbyköchin