Gefüllte Tomaten  Vegetarisch Hauptgericht Foto von vom 13.05.2014

    Dieses Gericht erinnert an die letzte Frankreich-Reise. Wirklich eine köstliche Angelegenheit. Vor allem können auch Vegetarier mit diesem Gericht in den Genuss der feinen französischen Küche kommen. Ich wünsche Bon Appétit!


    200g Roter Reis
    4 große Tomaten
    1 Becher Crème fraîche
    2TL Senf
    1El Honig
    1 kleinen Salat
    20 schwarze Oliven
    2 Lauchzwiebeln
    40g Walnüsse
    1 Strauß frischer Kräuter (Rosmarin, Thymian, Oregano)
    1 Knoblauchzehe
    6 frische Datteln
    2EL getrocknete Kräuter der Provence
    Edles Olivenöl
    Schwarzer Pfeffer
    Salz
    2 Portionen
    normal

    Schritt 1

    Knoblauch pressen und mit Fleur de sel, Pfeffer und den getrockneten Kräutern der Provence in einer Schüssel vermengen.

    Datteln und Oliven klein schneiden.

    Schritt 2

    Bereiten Sie Roter Reis zu.

    Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

    Roter Reis

    Schritt 3

    Oliven und Datteln mit in die Schüssel geben.

    Kräuter und Frühlingszwiebeln klein hacken.

    Walnüsse ohne Fett rösten.

    Schritt 4

    Walnüsse und 3/4 der Kräuter zu den Oliven und Datteln geben.

    Crème fraîche mit Senf und Honig vermengen, Salz und Pfeffer zugeben. Mit den restlichen Kräutern anrichten.

    Die Tomaten waschen und den Deckel vorsichtig entfernen.

    Schritt 5

    Mit einem Löffel das Fruchtfleisch vorsichtig entfernen.

    Den garen Roten Reis zu den Oliven, Datteln und Kräutern geben. Gut vermengen. Etwas Olivenöl zugeben.

    Die Tomaten damit füllen.

    Schritt 6

    Deckel wieder aufsetzen. Bei 220 Grad Ober-/Unterhitze rund 35 Minuten im Ofen garen.

    Derweil den grünen Salat nach Belieben anrichten, z.B. mit einer klassischen Vinaigrette.

    Schritt 7

    Salat, Tomaten und die angemachte Crème fraîche auf einem großen Brett servieren.

    Laura
    Steht auf Kochen ohne Knochen

    Kommentare

    T

    Mit gehacktem gefüllt kenne ich auch aber deine Varinate gefällt mir auch sehr gut.

    Schöne Idee für den nächsten Grillabend

    Profilbild von Dietbert

    Sehr, sehr schönes Rezept. Statt Crème fraîche hab ich aber Joghurt genommen und die Tomaten in der Tajine zubereitet.

    Profilbild von Laura

    Hallo Dietbert, das klingt super. Gerichte aus der Tajine sind immer ein Highlight, danke für die Anregung.