Gewinne einen Digitalen Mini Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Mini Reiskocher!

Melde dich bis zum 29.04.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Mini Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kichererbsen Curry 18.01.2019
Rezeptautor: Stas
Curry ist etwas, was ich erst als Veganerin für mich entdeckt habe. Da ich ... weiterlesen
Profilbild von Stas

Zutaten

2 Portionen
2 EL
Natives Olivenöl Extra
Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
1 große Zwiebel
400 gr gewürfelte Tomaten
200 g
Bio Kichererbsen
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
0.5 Knoblauchzehen
1 TL
Garam Masala
Original indische Gewürzmischung
1.5 TL Curry Pulver
400 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 EL Kokosmehl
1 Limette
1 Packung Reisnudeln (BIO) - 350 g
nach Geschmack Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Kichererbsen zu.

    Kochtopf

    Zubereitung im Kochtopf

    • Kichererbsen kalt abspülen.
    • Mit reichlich Wasser ca. 12 Stunden einweichen. Zum einen werden die harten Kichererbsen dadurch weich und quellen, wodurch sie schneller gar werden und zum anderen sind sie dann leichter verdaulich.
    • Das Wasser, in dem die Kichererbsen eingeweicht wurden, entsorgen.
    • 1 Cup Kichererbsen (218g) in einen Kochtopf geben.
    • Die 2-fache Menge Wasser dazugeben, also 2 Cup/s (436ml).
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Kichererbsen aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die niedrigste Hitzestufe stellen und Kichererbsen ca. 90 Minuten bei geschlossenem Deckel mit reichlich Wasser köcheln lassen.
    • Zwischendurch die Konsistenz prüfen.
    • Erst nach dem Kochen salzen.
  2. Koche die Kichererbsen am besten schon einen Tag zuvor.
    Schneide die Zwiebel in Würfel und erhitze das Öl in einer Pfanne. Gebe die Zwiebel und gewürfelten Tomaten hinzu. Füge Salz und Pfeffer hinzu. Lasse es auf mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln.

  3. Zerhacke den Knoblauch und gebe diesen, sowie die vorgekochten Kichererbsen, die Garam Masala und das Curry hinzu und verrühre das Ganze gut.

  4. Rühre nun die Kokosmilch und das Kokosmehl dazu und lasse es aufkochen. Falls du dein Curry gerne etwas dickflüssiger haben möchtest, kannst du etwas mehr Kokosmehl hinzugeben. Lasse es auf mittlerer Hitze für weitere 10 Minuten köcheln.

  5. Bereite in der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung zu.
    Nehme das Curry von der Hitze, schmecke es ab und zerdrücke die Limette darüber. Rühre ihren Saft unter und genieße das Curry zu deinen Reisnudeln.

Mehr Rezepte mit Natives Olivenöl Extra

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Kichererbsen

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf