Persisch Polo

Aus unserer Persisch Polo Box

2 Kommentare 65 Minuten Normal
Persisch Polo 18.01.2019
Persisch Polo
»Was ist dein Lieblingsessen?« - »Reis!« - »Wie Reis? einfach nur Reis?« - »Ja! Einfach nur Reis.« - »Wie langweilig.« So eine Konversation hat jeder Perser weltweit außerhalb seines eigenen Landes mindestens schon einmal geführt. Und jeder Nicht-Perser, der dann »einfach nur Reis« einmal probiert hat, denkt sich »Mein Leben war bisher eine einzige große Lüge!«. Okay, ganz so dramatisch vielleicht nicht, aber »einfach nur Reis« kann mit diesem tollen Gericht tatsächlich sehr lecker sein.
Profilbild von Paula
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

Persisch Polo Box Originalzutaten für Reis persischer Art zum Selbermachen
Persisch Polo Box - Persisch Polo Box für 4 Personen
Darin enthalten:
200 Sadri Reis
200g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
200g Basmati Reis
0,25g Safran
10g Minzblätter
100g Berberitzen
Was man sonst noch braucht:
250 ml Naturjoghurt
50g Butter
2 EL Zucker
1/4 Gurke, gewürfelt
Olivenöl

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Vorbereitung:
    Für den Minzjoghurt den Naturjoghurt mit den getrockneten Minzblättern und den Gurkenwürfeln verrühren. Nach Belieben salzen und pfeffern.

  2. Die Berberitzen mit kaltem Wasser in einem Sieb waschen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Berberitzen mit 2 EL Zucker in die Pfanne geben und die Mischung für ca.5 Minuten anrösten. Anschließend beiseite stellen.
    Den Safran zusammen mit einer Messerspitze Zucker in einem Mörser zerstoßen.

  3. Die beiden Reissorten wie auf der Packung angegeben zubereiten.
    Beide miteinander vermengen und in
    ein Sieb geben.

  4. Die Butter und den zerstoßenen Safran in den noch heißen, aber leeren Kochtopf geben. Alles verrühren, sodass eine Safran-Butter-Sauce entsteht.
    Nun zwei Drittel der Sauce aus dem Kochtopf in einer Tasse umrühren. Das restliche Drittel am Kochtopfboden lassen.

  5. Schichtweise abwechselnd den fertigen Reis und die Safran-Butter-Sauce in den Kochtopf geben. Mit dem Reis beginnen.
    Ein Tuch auf den Topf legen und den Deckel schließen. Nach etwa 15-20 Minuten bildet sich der sogenannte Tahdig, eine knusprig goldene Reiskruste am Boden des Topfes.

  6. Geübte können den Reis stürzen.
    Ansonsten kann der Reistopf ausgelöffelt und die Kruste oben auf dem Reis angerichtet werden.
    Den Reis mit Berberitzen überstreuen und mit dem Minzjoghurt servieren.

Weitere Rezepte von Paula

Kommentare

M

Liebe Paula, ich finde die Beschreibung der persischen Box nicht eindeutig. Stimmt die Zubereitung auch für den Reiskocher?????
echt ein Tuch unter den Deckel klemmen?
Bitte gib mal eine Rückmeldung.

Profilbild von Meike

Liebe Monika, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Digi Kocher hier herausgenommen. Für dieses Rezept empfehlen wir die Zubereitung im Kochtopf. Es wird aber noch ein Rezept für eine Thadig im Digi Kocher folgen. Bei der Zubereitung im Kochtopf sollte ein sauberes Küchentuch unter den Deckel geklemmt werden, da dieses den Wasserdampf aufnimmt. Liebe Grüße und Guten Reishunger!