Deutsch

Süße Reisbrötchen

Aus Vollkorn Basmati Reis

0 Kommentare 40 Minuten Einfach
Süße Reisbrötchen 19.11.2018
19.11.2018
19.11.2018
19.11.2018
Süße Reisbrötchen
Kennt ihr das, wenn man beim Bäcker vorbei geht und die schönen dicken süßen Rosinenbrötchen und Milchbrötchen sieht ? Allein der Duft ist schon verführerisch! Wenn die nur nicht immer so ungesund wären ... Aber ich hab tolle Neuigkeiten: Ich hab ein gesundes, glutenfreie Reisbrötchen Rezept, bei dem ihr selber entscheiden könnt, ob ihr Milchbrötchen, Müslibrötchen, Cranberrybrötchen, Rosinenbrötchen oder doch einen süßen Burger Bun haben möchtet ! Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!
Profilbild von Evimarilu
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

50g Vollkorn Basmati Reis 1121 Pusa Vollkorn Basmati aus Indien, Himalaya
50g Vollkorn Basmati Reis
100g Vollkorn Reismehl (Bio) Mehl aus Vollkorn Reis: Glutenfreie Alternative zu Weizenmehl | Typ 150.000
100g Vollkorn Reismehl (Bio) - 500g
50ml Milch
Prise Salz
125g Quark
1 Ei
5g Flohsamenschalen
1P. Backpulver
15g Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
15g Reissirup (Bio) - 350g
Optional Orangenschalenabrieb
Toppings nach wahl (was ihr mögt)
10g Rosinen oder Feigen beispielsweise

Zubereitung

  1. Reis abkühlen lassen.
    75 g kalten, verzehrfertigen Reis mit allen nassen Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten.

  2. Nach und nach die trockenen Zutaten hinzugeben, sodass ein fester Teig entsteht.

  3. Teigklumpen formen, auf ein Blech mit Backpapier geben und Toppings nach Wahl untermischen. Die Reisbrötchen in einen vorgeheizten (200°C Ober-Unterhitze) Backofen für circa 20-25 min je nach Backofen und Größe backen.

  4. Die Brötchen können nach dem Backen sofort verzehrt ( dann sind sie noch am fluffigsten) oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    Ich habe die süßen Topping-Brötchen mit Butter bestrichen. Das andere habe ich mit Quark und Ei belegt und dazu eine Gemüsereispfanne serviert.

Weitere Rezepte von Evimarilu

Kommentare