Poke Bowl

Mit Reisnudeln

0 Kommentare 60 Minuten Einfach
Poke Bowl 02.10.2018
Poke Bowl
Dieses Jahr habe ich die Poke Bowl für mich entdeckt. Auf die Idee, den Sushi-Reis durch Reisnudeln auszutauschen kam ich im Rahmen der Nudelhungerparty von Reishunger.
Profilbild von Regina Engelhardt
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 1 Portion

Für die Bowl
50 g Reisnudeln (BIO) Glutenfreie Vollkorn Penne aus Bio Reis
50 g Reisnudeln (BIO) - 350g
2 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 Zucchini
150 g Erbsen
1/2 Süßkartoffel
1 Rote Beete
100 g Ananas
150 g Lachsfilet
Für die Erdnuss-Sauce
30 g Erdnussbutter (100%)
1 TL Limettensaft
2 TL Soja-Sauce

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Den Lachs auftauen lassen und in Würfel schneiden.

    Gemüse ggf. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Zoodles formen.

  2. Die Reisnudeln kocht ihr wie auf der Verpackung angegeben, tut aber den Reisessig, den Zucker und das Salz schon mit ins Kochwasser. Sind die Nudeln fertig und in der Bowl, könnt ihr auch noch einmal Reisessig drüber gießen.

  3. Süßkartoffeln kochen bis sie bissfest sind. Dann aus dem Sud rausholen, aber das Wasser nicht wegschütten.

    Die Zoodles im Süßkartoffelwasser 2-3 Minuten lang kochen.

  4. Lachsfilet anbraten. Wenn ihr Lachs in Sushi-Qualität habt, könnt ihr ihn natürlich auch roh essen.

  5. Jetzt könnt ihr die verschiedenen Komponenten schön in einer oder zwei Bowls anrichten.

  6. Erdnussbutter und Soja-Sauce verrühren.
    Limettensaft hinzugeben und erneut vermischen.
    3 EL Wasser hinzufügen und verrühren bis eine homogene Masse entsteht.

Kommentare