Gemüsetajine mit Sadri Reis Vegetarisch Hauptgericht Foto von vom 13.05.2014

    Einfach, lecker, leicht: Das ist die Tajine. Diese marokkanische Spezialität überzeugt mit ihrem feinen, rauchigen Aroma. Besonders liebe ich die Kruste, die sich am Boden der Tajine bildet. Köstlich! Und ist erstmal alles in der Tajine am Kochen, kann man sich entspannt zurücklegen und den Duft der Aromen genießen.


    200g Sadri Reis
    1 kleine Aubergine
    1 kleine Zucchini
    6 Tomaten
    1 rote Paprika
    2 Zwiebeln
    80g Mangold
    2 Knoblauchzehen
    1/2 Bund glatte Petersilie
    10 getrocknete Feigen
    1EL Honig
    2EL Ras el-Hanout
    Etwas Salz
    1EL Edles Olivenöl
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Aubergine waschen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Alles in kleine Würfel scheneiden.

    Zucchini und Paprika waschen und klein scheniden.

    Schritt 2

    Herd auf hohe Stufe stellen. Olivenöl in der Tajine erhitzen. Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Mit 1EL Ras el-hanout bestreuen.

    Nach rund 5 Minuten Zucchini und Paprika zugeben. Feigen drüber geben. Nicht mehr rühren. Herd auf kleine Stufe stellen.

    Schritt 3

    Tomaten waschen und vierteln.

    In die Tajine geben.

    Schritt 4

    Mangold waschen und klein schneiden.

    In die Tajine geben.

    1EL Honig auf dem Gemüse verteilen. Restliches Ras el-Hanout zugeben.

    Nicht rühren.

    Schritt 5

    Tajine verschließen und Gemüse rund 40 Minuten garen lassen.

    Schritt 6

    Bereiten Sie Sadri Reis zu.

    Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

    Sadri Reis

    Schritt 7

    Deckel der Tajine abnehmen und rund 10 Minuten geöffnet weitergaren lassen.

    Gemüse mit Sadri Reis anrichten.

    Laura
    Steht auf Kochen ohne Knochen