Vegan

Vegane Reispaniermehl-Bällchen

Perfektes Party-Fingerfood

4 Kommentare 20 Minuten Einfach
Vegane Reispaniermehl-Bällchen 18.05.2018
18.05.2018
18.05.2018
18.05.2018
Vegane Reispaniermehl-Bällchen
Diese kleinen Tofubällchen machen jedes Party-Buffet zum Kracher! Selbst die Tofu-kritische Fraktion wird definitiv begeistert sein. So einfach, so lecker und Reste können perfekt in einer leckeren Bowl oder z.B. in einem Wrap verarbeitet werden.
Profilbild von Tanith Schmelzeisen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

200g Tofu, natur
1 Dose Kidneybohnen
50g Reis Paniermehl Glutenfreie Alternative aus Reis
50g Reis Paniermehl - 300g
2 EL Tomatenmark
2 EL Tamari
1 rote Zwiebel, fein gehackt
1/2 TL Knoblauchpulver
1 TL italienische Kräuter
1 TL Salz Traditionelles Salz aus Halle
1 TL Salz - 300g
Kokosöl zum Ausbraten

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Zunächst die Kidneybohnen abgießen und einmal abwaschen. Abgetropft zusammen mit dem Tofu in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Gabel alles zerdrücken.

  2. Alle Zutaten bis auf 3 EL vom Paniermehl dazugeben und mit den Händen verkneten. Das restliche Paniermehl auf einen Teller geben. Den Teig zu Bällchen formen und in dem Paniermehl rollen.

  3. In einer Pfanne in etwas Kokosöl (oder anderem Öl nach Wahl) dunkelbraun und knusprig backen.
    Die Bällchen können auch einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Weitere Rezepte von Tanith Schmelzeisen

Kommentare