Junge Küche

Schwarzer Reissalat "to go"

Praktisch zum Mitnehmen ins Büro, in die Uni oder zum Picknick

4 Kommentare 20 Minuten Einfach
Schwarzer Reissalat "to go" 24.04.2018
Schwarzer Reissalat "to go"
Im Glas macht so ein Salat gleich viel mehr her und die Kollegen werden bestimmt neidisch gucken. Ihr könnt den Salat 1-2 Tage vorher vorbereiten und das Dressing bevor ihr losgeht ergänzen.
Profilbild von Healthy Bites
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat:
150g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
150g Schwarzer Reis, Nerone, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
2 Hand voll Grünen Salat
1 Hand volll Radicchio Salat
1/2 Gurke
2 kleine Karotten
Für Das Dressing:
100 ml Olivenöl
2 EL Balsamico Essig
1 EL Ahornsirup
1 Teelöffel Senf
2 EL Joghurt
2 EL Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Kocht den Reis nach Anleitung.

    Wascht und schneidet die Salate, dabei könnt Ihr natürlich auch andere Kombinationen variieren.

  2. Schichtet alles in einem Glas und verschließt es mit dem Deckel.
    So könnt Ihr den Salat ganz einfach über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Morgen mit zur Arbeit nehmen.

  3. Mixt alle Zutaten für das Dressing. Gebt das Dressing erst kurz bevor Ihr losgeht oder erst kurz vor dem Verzehr dazu.

Kommentare