Deutsch

Schwarzer Reis Salat

Mit Roter Bete, Orange und Feta

1 Kommentare 40 Minuten Einfach
Schwarzer Reis Salat 26.01.2018
26.01.2018
26.01.2018
26.01.2018
26.01.2018
Schwarzer Reis Salat
Freut euch auf ein super einfaches und leckeres Reis Salat Rezept, das im bei einem leckeren 3. Gänge-Lunch direkt in unserem Reishunger Office entstanden ist. Den bericht dazu findet ihr auf unserem Blog - aber nun erstmal ab in die Küche, Salat zubereiten und den Reishunger stillen!
Profilbild von Jana
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

200g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
200g Schwarzer Reis, Nerone, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
250g Rote Bete (vorgekocht)
150g Feta
2 Orangen
3 Lauchzwiebeln
2 Limetten
2 EL Natives Olivenöl Extra Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
2 EL Natives Olivenöl Extra aus Spanien, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (150ml)
etw. Salz Traditionelles Salz aus Halle
etw. Salz (300g)
etw. Pfeffer
Toppings
Cashewkerne (Bio) Ganze geröstete Cashewnüsse
Cashewkerne, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (50g)
Koriander

Zubereitung

  1. Die Rote Bete in Stücke schneiden.

    Die Orangen schälen und filetieren.

    Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

  2. Den fertigen Schwarzen Reis mit den frischen Zutaten vermengen.

    Den Feta Käse über dem Salat zerbröseln oder vorsichtig unterheben.

  3. Für das Dressing die Limette auspressen und mit dem Öl, Salz & Pfeffer vermengen. Abschmecken und über den Salat geben.

    Mit Koriander und den Cashews toppen & genießen!

    GUTEN REISHUNGER!

Weitere Rezepte von Jana

Kommentare

L

So enttäuscht ich von den gefüllten Avocado war, so begeistert war ich von dieser Kombination. Schnell und einfach gemacht, auch toll mit übrigem Reis (ich hatte am Vortag extra mehr gekocht). Lediglich den Limettensaft habe ich diesmal weggelassen und nur Olivenöl genommen - durch die Orangen & rote Bete wurde es trotzdem super saftig. Die Zutaten sind nicht zu exotisch und machen zusammen trotzdem viel her. Mal was anderes, worauf ich direkt wieder Lust habe!