Asiatisch

Sticky Rice mit Mango Püree & Kleb Reis

Eine abgewandelte Variante des Thai Food Klassikers

5 Kommentare 50 Minuten Einfach
Sticky Rice mit Mango Püree & Kleb Reis 27.12.2017
27.12.2017
27.12.2017
27.12.2017
27.12.2017
27.12.2017
Sticky Rice mit Mango Püree & Kleb Reis
Mango Sticky Rice ist ein thailändisches Dessert und ein absoluter Klassiker. Da reife Mangos bei uns nicht das ganze Jahr über verfügbar sind, habe ich das Rezept abgewandelt und stattdessen Mangopüree verwendet.
Profilbild von breakfastwithflowers
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Kleb Reis Weißer Kleb/Süß Reis aus Thailand
200g Klebreis
250 ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
250 ml Kokosnussmilch (250ml)
2 EL Palmzucker Für süßes karamell-aroma
2 EL Palmzucker (30g)
300 ml Mangopüree
50 g Kuvertüre Zartbitter
1/2 TL Kokosöl
1 TL Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
1 TL Sesam, Schwarz, geröstet (40g)
2 TL getrocknete Rosenblüten (optional)

Zubereitung

  1. Kleb Reis zwei bis dreimal durchwaschen und in reichlich Wasser für ca. 2 Stunden einweichen. Das Mangopüree in den Kühlschrank stellen.

  2. Den Kleb Reis nach der Einweichzeit abgießen und mit der anderthalbfachen Menge Wasser im Reiskocher zubereiten.

  3. Wenn der Reis fertig gegart ist, die Kokosmilch mit dem Palmzucker zum Kochen bringen und mit dem Reis vermischen. Abgedeckt ca. 20 min stehen lassen.

  4. Mangopüree und Klebreis auf zwei Schalen verteilen. Die Kuvertüre mit dem Kokosfett im Wasserbad erhitzen und über das Dessert sprenkeln. Mit schwarzem Sesam und getrockneten Rosenblüten (optional) bestreuen.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von breakfastwithflowers

Kommentare