Kokos-Reismehl-Kuchen aus Mochi Reis Foto von vom 08.12.2017

Zum ersten Mal gekostet hab ich dieses weiche, süße und unglaublich schmackhafte Gebäck in meinem Thailand Urlaub. In Asien gibt es viele Abwandlungen des ursprünglichen Mochi, mit Kokosraspeln, mit Obst-Mus Zusätzen, Matcha oder Fruchtpulver, sogar mit süßer Black Bean Paste als Füllung. Ganz typisch sind Stände am Weges- oder Stadtrand, wo die kleinen Küchlein frisch zubereitet werden und in Palmenpapier eingewickelt verkauft werden. Ich war gleich hin und weg und es war klar, DAS muss ich daheim auch gleich ausprobieren. Ein paar Versuche hat es zwar benötigt, aber nun findet ihr das Grundrezept und gleich zwei Variationen mit Matcha und Beerenpulver!:-) Die Mochi lassen sich nach Belieben variieren, meine nächsten Kreationen werden ganz sicher noch mit Kokosraspeln, Limettenschale- und Saft, Chiasamen und vielleicht auch Nussmus ausprobiert. Zu Weihnachten passen auch perfekt Spekulatius oder Lebkuchengewürz in das Grundrezept! Solltet ihr auf jeeeeeden Fall ausprobieren!


300g Mochi Reis, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (600g)
Produktbild von Mochi Reis (Bio)
Mochi Reis (Bio)
(6)
Ab 2,39
Ansehen
3/4 Tassen Kokosnussmilch (250ml)
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
1 Tasse PuderXucker oder Kokosblütenzucker
1 Tasse Wasser
1 TL Vanille-Extrakt oder gemahlene Vanille
Prise Salz (300g)
Produktbild von Salz
Salz
3,99
Ansehen
Für die Matcha Mochi
1 geh. TL Matcha Grünteepulver
Für die Berry-Mochi
2 geh. TL Erdbeerpulver, ohne Zusatzstoffe und Zucker
zum wälzen
Pfeilwurzelmehl
25 Portionen
normal

Schritt 1

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Schritt 2

Den Mochi Reis in einer leistungsstarken Küchenmaschine zu Mehl mahlen, er sollte wirklich ganz fein sein.

Schritt 3

Wasser und Kokosmilch hinzugeben und auf mittlerer Mix-Stufe gut rühren, PuderXucker und alle weiteren Zutaten zugeben und zu einer glatten, homogenen Masse rühren.

Schritt 4

Die flüssige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform gießen und mit Alufolie abdecken.

Schritt 5

Auf mittlerer Schiene 60 Minuten zugedeckt backen, aus dem Ofen holen und mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht vollständig auskühlen lassen.

Schritt 6

Mithilfe des Backpapiers aus der Auflaufform heben.

Schritt 7

Die weiche aber feste Masse ist leicht klebrig, am besten ein weiteres Backpapier mit Pfeilwurzelmehl oder Puderxucker bestreuen, die Reismehl-Platte darauf kippen, Backpapier abziehen und ebenfalls nochmal mit den Händen bestäuben.

Schritt 8

In Stücke Deiner Wahl schneiden und genießen.

Schritt 9

Die Mochi luftdicht verschlossen aufbewahren (wenn Du die Mochi nicht innerhalb einer Woche verzehren möchtest, am besten im Kühlschrank lagern).

Guten Reishunger!

Kokos-Reismehl-Kuchen aus Mochi Reis

Magdas CrossKitchen
no diet - do eat right!