Gefüllte Süßkartoffel mit Basmati Reis und Kichererbsen

45 Min.
Einfach
Gefüllte Süßkartoffel mit Basmati Reis und Kichererbsen 22.11.2017
Gefüllte Süßkartoffel mit Basmati Reis und Kichererbsen 22.11.2017
Gefüllte Süßkartoffel mit Basmati Reis und Kichererbsen 22.11.2017
Rezeptautor: Lisa
Weil ich ein absoluter Reis- und ein absoluter Süßkartoffel-Fan bin, ... weiterlesen
Profilbild von Lisa

Zutaten

1 Portion
50 g
Bio Basmati Reis
Bio-Super Kernel Basmati vom Himalaya, Pakistan
50 g
Bio Kichererbsen
Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
1 EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
1 Süßkartoffel
100 g Tofu
Curry
2 EL TK Erbsen
1 EL Erdnussbutter
Gemüse ( in meinem Fall Zucchini, Champignons, Kürbis und Rosenkohl)
Hummus
Asia Sauce
Babyspinat
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Natives Olivenöl Extra
Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Basmati Reis, Kichererbsen zu.

    Kochtopf

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
    Kochtopf

    Zubereitung im Kochtopf

    • Kichererbsen kalt abspülen.
    • Mit reichlich Wasser ca. 12 Stunden einweichen. Zum einen werden die harten Kichererbsen dadurch weich und quellen, wodurch sie schneller gar werden und zum anderen sind sie dann leichter verdaulich.
    • Das Wasser, in dem die Kichererbsen eingeweicht wurden, entsorgen.
    • Kichererbsen in einen Kochtopf geben.
    • Wasser dazugeben.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Kichererbsen aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die niedrigste Hitzestufe stellen und Kichererbsen ca. 90 Minuten bei geschlossenem Deckel mit reichlich Wasser köcheln lassen.
    • Zwischendurch die Konsistenz prüfen.
    • Erst nach dem Kochen salzen.
  2. Die Süßkartoffel waschen, rund um mit einer Gabel einstechen und für circa 45 Minuten (je nach Größe) bei 200 Grad backen.
    Währenddessen den Tofu würfeln, in Soja mit etwas Curry marinieren und scharf in Erdnussöl anbraten, bis er schön knusprig ist. Die Marinade kann auch für die Kichererbsen verwendet werden.

  3. Gemüse in dünne Scheiben schneiden, Rosenkohl halbieren und scharf in Olivenöl anbraten (einzeln anbraten, dann wird es knuspriger).
    Nach Geschmack salzen und pfeffern. Erbsen auftauen.
    Tipp: Hier kann jede Art von Gemüse verwendet werden! :)

  4. Die gebackene Süßkartoffel längs aufschneiden, Babyspinat auf dem Teller verteilen. Süßkartoffel mit der Erdnussbutter bestreichen, Zucchinischeiben hineinlegen und mit dem gekochten Basmati befüllen. Den Reis mit Asia Sauce würzen und die gebratenen Kichererbsen, Sesam und den Tofu darauf verteilen. Mit dem Gemüse und Sesam anrichten und mit etwas Hummus genießen!

Mehr Rezepte mit Bio Basmati Reis

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis
Kichererbsen

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Kochtopf
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher!

Melde dich bis zum 26.07.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.