Asiatisch

Hähnchen süß-sauer mit Schwarzem Reis

Der Klassiker unter den „Asia-Foods“

6 Kommentare 40 Minuten Normal
Hähnchen süß-sauer mit Schwarzem Reis 03.11.2017
03.11.2017
Hähnchen süß-sauer mit Schwarzem Reis
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

250g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
250g Schwarzer Reis, Nerone, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
1 Dose Ananas in Ananassaft (den Saft benötigt ihr auch)
2 EL Pflaumensauce
2 EL Fischsauce
1 EL Zucker
300 Gramm Hähnchenbrustfilet
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Karotte
1/2 Salatgurke
8-10 Mini-Roma-Tomaten
1 Handvoll Zuckerschoten
Öl zum Anbraten
frischer Koriander

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Ananassaft der Dose (etwa 8 EL) mit Pflaumensauce bzw. Ketchup, Fischsauce und Zucker in einer Schüssel glattrühren.

    In einem Wok Öl erhitzen.

  2. Die Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden und im heißen Öl goldbraun braten.

    Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen.

  3. Knoblauch in den heißen Wok geben und bei mittlerer Hitze etwa 1 Min. hellbraun braten.

    Karottenscheiben, Zwiebelspalten, Zuckerschoten und Paprika dazugeben und 2-3 Min. weiter braten.

  4. Gurke, Tomaten und Ananasstücke zugeben. Die zuvor gemischte Sauce ebenfalls dazugeben.

    Alles unter Rühren eine weitere Min. anbraten. Mit Fischsauce und Gewürzen nach Wahl abschmecken.

  5. Das Hähnchenbrustfilet wieder hinzufügen und vorsichtig umrühren.

    Auf Tellern mit Reis anrichten und mit frischem Koriander bestreuen.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von BakingLifeStories

Kommentare

E

Insgesamt lecker als Anregung, aber mir fehlt im Rezept die Säure, sonst wird's nicht süß-sauer! Ich nehme dazu ca. 1 EL Reisessig oder etwas Zitronensaft.
Außerdem brate ich mit dem Knoblauch ein großes Stück Ingwer, kleingewürfelt, an. Das unterstreicht die asiatische Note.

Profilbild von BakingLifeStories

Hallo Eva,

das klingt absolut super.
Ich habe das Rezept aus meinem Original-Thailändischem Kochbuch dass ich im Urlaub dort gekauft habe - daher habe ich es 1:1 nachgekocht.

Aber deinen Tipp werde ich auf jeden Fall mal versuchen.

Viele Grüße

Alina