Ein Jahresvorrat Reis
Gewinne einen
Jahresvorrat Reis!

Reishunger? Dann melde dich ganz einfach bis zum 29.02.2020 zu unserem Newsletter an und gewinne mit etwas Glück 18 kg Reis!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Exotisch gefüllter Hokkaido - Kürbis mit Rotem Reis

70 Min.
Normal
Exotisch gefüllter Hokkaido - Kürbis mit Rotem Reis 03.11.2017
Exotisch gefüllter Hokkaido - Kürbis mit Rotem Reis 03.11.2017
Exotisch gefüllter Hokkaido - Kürbis mit Rotem Reis 03.11.2017
Exotisch gefüllter Hokkaido - Kürbis mit Rotem Reis 03.11.2017
Rezeptautor: Glutenfreie Rezeptwelt
In diesem Kürbis steckt das bunte Leben! Von Cranberries und Pistazien im R... weiterlesen
Profilbild von Glutenfreie Rezeptwelt

Zutaten

4 Portionen
1.5 kg Hokkaido - Kürbis
200 g
Roter Reis (Bio)
Vollkorn Bio-Rosso Integrale aus Italien, Piemont
1 Maiskolben
1 große Zucchini
1 große Aubergine
130 g Pistazien, ungeschält ( 50 g geschält)
100 g
Cranberries (Bio)
Aus biologischem Anbau in Kanada
30 g Butter
1 TL Cumin
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver
150 g Feta
1 Knoblauchzehe
2 TL Salz
Pfeffer
1 Dose/Glas Tomatensauce

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, in der Mitte halbieren und die Kerne herauskratzen. Die Innenseite mit etwas Oliven Öl und Salz bestreichen und die Hälften in eine Auflaufform setzen.

  2. Den Roten Reis nach Packungsanleitung kochen. Cranberries, Pistazien und Butter unterrühren.

    Die Maiskörner vom Maiskolben schneiden, 5 Minuten in Wasser kochen. Die Zucchini, Aubergine und Feta in kleine Würfel schneiden und mit Reis, Mais und Gewürzen mischen. Den Kürbis damit befüllen.

  3. Den Rest der Füllung in die Auflaufform geben und die Tomatensauce dazu gießen.
    Bei 200 °C, 70 - 80 Minuten garen.

    Guten Reishunger!

Mehr Rezepte mit Roter Reis (Bio)

Bewertungen & Kommentare

HS

Hüngerchenmit stern

Sehr lecker! Die Konversation mit den Cranberries schmeckt super. jedoch haben bei mir 40 Minuten gereicht. Ich werd's bestimmt wieder Kochen nächstes Mal aber abgedeckt.

Glutenfreie Rezeptwelt

Das freut mich sehr zu hören!! Vielleicht war dein Kürbis etwas kleiner, dass 40 Minuten reichen? Und jeder Ofen bäckt ja auch anders.....aber es freut mich wirklich, dass es geschmeckt hat!! Und ja, die Cranberries sind einfach genial dadrin:)

Rezept drucken