Mediterran

Gefüllte Paprika

Mit veganer Reis-Gemüse-Füllung

13 Kommentare 20 Minuten Einfach
Gefüllte Paprika 24.04.2018
24.04.2018
24.04.2018
Gefüllte Paprika
Sobald es draußen kälter wird freue ich mich immer, wenn es auf dem Teller schön herzhafte und vor allem warme Speisen gibt. Ich bin sowieso eher so der deftige Esser :-) Gefüllte Paprika sind schnell und unkompliziert zubereitet (die Backzeit mal abgezogen) und gehen wirklich IMMER. Sie schmecken Groß und Klein! Ich liebe Hackfleischfüllungen, diesmal gibt es allerdings eine sehr leckere, vegane Füllung! In größeren Mengen zubereitet, hat man direkt auch schon für die kommenden Tage vorgesorgt. Kalorienarm, proteinreich und voller guter Nährstoffe für unseren Körper. Wer die Paprika ohne Seidentofu zubereiten möchte, ersetzt diesen einfach durch die gleiche Menge stückige Tomaten.
Profilbild von Magdas CrossKitchen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 6 Portionen

200g Vollkorn Basmati Reis 1121 Pusa Vollkorn Basmati aus Indien, Himalaya
200g Vollkorn Basmati Reis
6 bunte Paprika
250g Seidentofu, alternativ passierte Tomaten
700 ml Gemüsefond
1 Handvoll glatte Petersilie
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 kleine, getrocknete Chili
3 Handvoll frischer Blattspinat
500g Brokkoli
1 geh. EL Vadouvan Gewürzmischung, alternativ Reisgewürzmischung
50g Pinienkerne
Handvoll frische Minze
2 Schalotten
1 große Möhre

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Vollkorn Basmati Reis zu.

  2. Die Paprika waschen, am Stiel einen „Deckel“ abschneiden, von Kernen befreien, ausspülen.

  3. Die Möhre schälen und in feine Ringe raspeln.

  4. Schalotten schälen und klein hacken.

  5. Die Petersilie, Minze und Chili fein hacken.

  6. Den Brokkoli waschen, Strunk abschneiden und in sehr kleine Röschen teilen.

  7. In einem Topf 400 ml Gemüsefond aufkochen und den Basmati Vollkorn Reis sowie das Vadouvan Gewürz zugeben, mit einem sauberen Küchentuch abdecken, Deckel drauf setzen und geschlossen 20 Min auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

  8. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin etwa 2 Minuten glasig dünsten.

  9. Möhrenraspel und Brokkoli zugeben, mit 50 ml Gemüsefond aufgießen und geschlossen bei niedriger Wärmezufuhr etwa 5-7 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

  10. Den frischen Spinat mit in die Pfanne geben und weitere 3-5 Minuten köcheln bis er in sich zusammengefallen ist.

  11. Seidentofu oder stückige Tomaten zugeben und alles gut und gleichmäßig umrühren, zuletzt noch den fertig gekochten Reis, die frische Petersilie, Minze und Pinienkerne unterheben.

  12. Die Reis-Gemüse Pfanne nun mit einem Esslöffel in die Paprika füllen, den „Deckel“ drauf setzen und nebeneinander in eine Auflaufform geben.

  13. Den übrigen Fond in die Auflaufform gießen und im vorgeheizten Backofen 45-60 Min backen bis der Deckel etwas gebräunt und die Paprika „schrumpelig“ ist.

Weitere Rezepte von Magdas CrossKitchen

Kommentare