Ein Jahresvorrat Reis
Gewinne einen
Jahresvorrat Reis!

Reishunger? Dann melde dich ganz einfach bis zum 29.02.2020 zu unserem Newsletter an und gewinne mit etwas Glück 18 kg Reis!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen

40 Min.
Normal
Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen 21.05.2014
Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen 21.05.2014
Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen 21.05.2014
Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen 21.05.2014
Korianderschnitzel mit Grün Soß an Basmatitürmchen 21.05.2014
Rezeptautor: Julia Kitzsteiner
Bei einem Besuch in Frankfurt habe ich auf dem Markt ein Bündel "Gr&uu... weiterlesen
Profilbild von Julia Kitzsteiner

Zutaten

2 Portionen
200 g
Basmati Reis
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
2 Tassen Wasser
1 Prise Salz
2 mittlere Putenschnitzel
6 EL Würzpanade Sesam-Koriander (Ostmann)
2 EL Wasser
0.5 Bund frische Kräuter Grün Soß
100 g saure Sahne
250 g Naturjoghurt
1 TL Senf
etwas Salz
1 TL Zucker
1 hartgekochtes Ei
Alternativer Reis
200 g
Jasmin Reis
Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Basmati Reis, Jasmin Reis zu.

    Kochtopf

    Zubereitung im Kochtopf

    • 1 Cup Reis (200g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s (300ml). Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
    Kochtopf
    Mikrowelle
    Dämpfer
    Reiskocher

    Zubereitung im Kochtopf

    • 1 Cup Reis (213g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s (319.5ml). Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Mikrowellen-Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • 1 Cup Reis (213g) in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser (also 1½ Cup/s) dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für ca.11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Bambusdämpfer

    • 1 Cup Reis (213g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 2-fache Menge Wasser dazugeben, also 2 Cup/s (426ml). 2 TL Salz dazugeben.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
    • Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufkippen.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken, durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Reis bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser zugeben, so dass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.

    Zubereitung im Elektrischer Reiskocher

    • 1 Cup Reis (213g) in den Reiskocher geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s (319.5ml). Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Die Kräutermischung "Frankfurter Grüne Soße" verlesen (ein paar zur Seite legen für Deko), waschen, grobe Stiele entfernen und grob hacken.

    Mit saurer Sahne, Joghurt, Salz, Senf, Zucker und Ei in einen Küchenmixer geben und fein mixen.

  3. Schnitzel abwaschen und noch feucht in Panade wälzen.

    In beschichteter Pfanne von beiden Seiten gut anbraten. Im Ofen bei 180°C noch 10 Minuten nachgaren lassen.

  4. Wenn Reis gegart ist, in eine Tasse drücken und kurz ruhen lassen.

    Anschließend auf einen Teller stürzen.

  5. Schnitzel und Soße ebenfalls auf Teller anrichten und mit Kräutern dekorieren.

Mehr Rezepte mit Basmati Reis

Bewertungen & Kommentare

Profilbild von Dietbert

Dietbert

Hallo Julia, vielen, vielen Dank für dieses herrliche Rezept. Ich wollte in den nächsten Tagen Grüne Soße zubereiten und ein Rezept aus einem hessischen Kochbuch verwenden. Und nun gibt es diese asiatische Variation. Leider bekommen wir Menschen außerhalb Hessens nur schwer die fertig zusammengestellten Kräuter für die Grüne Soße. Zum Glück gibt mein Garten jetzt alles her (und ich habe lange gewartet): Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Liebe Grüße, Dietbert

Julia Kitzsteiner

Lieber Dietbert, es freut mich sehr, dass dir mein Rezept gefällt. Mir geht es mit den "Grün-Soß"-Zutaten genauso! Glücklicherweise wohnt mein Schwager in Frankfurt und kann mich regelmäßig mit Nachschub versorgen! Ein eigenes Grün-Soß-Lager im Garten ist natürlich noch besser!

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis
Jasmin Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Kochtopf
Mikrowellen-Reiskocher
Dämpfen mit dem Bambusdämpfer
Elektrischer Reiskocher