Grünes Thai-Curry Foto von vom 20.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Scharf, schärfer, grünes Thai-Curry. Dieses Gericht pustet einen richtig durch, aber nach dem Essen fühlt man sich wie neugeboren. Und weil Grün meine Lieblingsfarbe ist, schmeckt mir das Curry mit grüner Paprika, frischem Thai-Basilikum und Lauchzwiebeln besonders gut.


200g Jasmin Reis
Produktbild von Jasmin Reis
Jasmin Reis
(25)
Ab 1,59
Ansehen
Alternativer Reis
200g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
200g Spargel
1/2 Packung Grüne Curry Paste
Produktbild von Curry Pasten
Curry Pasten
(6)
Ab 0,79
Ansehen
250ml Kokosnussmilch
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
1 Zwiebel
3 Lauchzwiebeln
2 Chilis
1 grüne Paprika
1 Stück Palmzucker
Produktbild von Palmzucker
Palmzucker
0,89
Ansehen
1 kleines Stück Galgant
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Bereiten Sie eine der folgenden Sorten zu: Basmati Reis oder Jasmin Reis.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die gewünschte Sorte.

Basmati Reis oder Jasmin Reis

Schritt 2

Den Spargel schälen.

Die Currypaste zusammen mit der Kokosmilch im Wok erhitzen.

Schritt 3

Das Gemüse klein schneiden: den Spargel in kleine Stücke, die Paprika in Streifen und die Zwiebel in Spalten.

In der kochenden Kokosmilch-Currypaste garen.

Schritt 4

Den Palmzucker über dem Curry reiben und gut unterrühren.

Schritt 5

Derweil die Chilis klein hacken.

Den Thai Basilikum zupfen.

Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

Das Curry mit den frischen Kräutern anrichten.

Laura
Steht auf Kochen ohne Knochen