Südostasiatisch

Gemüsecurry mit Rotem Jasmin Reis

Soul Food für den Herbst & Winter

7 Kommentare 45 Minuten Normal
Gemüsecurry mit Rotem Jasmin Reis 20.09.2017
Gemüsecurry mit Rotem Jasmin Reis
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Roter Jasmin Reis (BIO) Phka Rumduol Vollkorn Duftreis aus Kambodscha
200g Roter Jasmin Reis, Phka Rumduol, Bio (200g)
250g Blumenkohl
150g Möhren
1 Handvoll Mungobohnenkeime
1/2 rote Paprika
100g Zuckerschoten
100g Erbsen
1/2 Dose Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1/2 Dose Kokosnussmilch (250ml)
2-3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 kl. Stück Ingwer
Currypulver
1 TL Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer
Zucker
1 TL Stärke
Topping
frische Petersilie
Limetten
Paprikaflocken

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Den Roten Jasmin Reis nach Packungsanleitung kochen.

  2. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen, und in einem Topf mit Salzwasser für etwa 5 Minuten leicht knackig garen. Anschließend im Sieb abtropfen lassen.

  3. Paprika waschen. Möhre, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und klein schneiden.

  4. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebel mit Knoblauch und Ingwer für etwa 1-2 Minuten anschwitzen.

    Paprika, Möhren, Zuckerschoten und Blumenkohl hinzugeben und alles ca. 5-7 Minuten braten.

  5. Kokosmilch und Erbsen hinzugeben sowie Currypulver, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack.

    Das Curry dann für ca. 5-10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Bei Bedarf könnt ihr zum eindicken einfach 1 TL Stärke in etwas Wasser auflösen, dann in euer Curry rühren und einmal aufkochen lassen.

  6. Serviert anschließend euer Curry zum Reis. Garniert es mit Limetten, Paprikaflocken und frischer Petersilie.

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von Bianca

Kommentare