Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis

Pikant, exotisch und schnell zubereitet

0 Kommentare 45 Minuten Einfach
Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis 31.08.2017
Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis 31.08.2017
Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis
Eine reichhaltige Curry-Alternative ohne Kokosmilch vollgestopft mit leckerem Gemüse und Geschmack. Dabei ist dieses Gericht kalorienarm und eignet sich hervorragend als Mealprep fürs Büro, schmeckt warm und kalt und ist dabei schnell zubereitet.
Profilbild von Dine
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 5 Portionen

200g Schwarzer Reis (Bio) Vollkorn Bio-Nerone aus Italien, Piemont
200g Schwarzer Reis
1 Zucchini
1 Aubergine
2 Paprika
2 Möhren
500g geschälte Kartoffeln
1 Tüte frischer Spinat (alternativ TK)
200g Erbsen (TK)
2 Zwíebeln
20g Erdnussmus
2EL Massaman Curry Paste Nach thailändischem Originalrezept
2EL Reishunger Curry-Paste, Massaman (50g)
1 Chili
1-2TL Curry oder Curry-Würzmischung
1TL Kokosöl
Frühlingszwiebeln/Kresse zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Gemüse waschen und würfeln, beiseite stellen
    Gewürze vorbereiten und beiseite stellen

    Öl erhitzen und die Zwiebeln und Karotten anbraten

    Kartoffel-Spinat-Curry mit Schwarzem Reis
  2. Currypaste und restliches Gemüse beigeben und gut anbraten (alles sollte Farbe bekommen aber nicht zu dunkel werden)

  3. Etwas Wasser angießen dazugeben (alles sollte leicht bedeckt sein) und aufkochen lassen

  4. Erdnussmus und Gewürze zugeben

    Köcheln lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist (diese kommt mit der Zeit durch die Kartoffeln)

  5. Kurz vor dem Servieren den frischen Spinat zugeben, unterrühren und abschmecken

  6. Mit dem gegarten Reis servieren und kurz vor dem Verzehren Chili und Kresse darüberstreuen

    Guten Reishunger!

Weitere Rezepte von Dine

Kommentare