Cremiges Ricotta-Hähnchen zu indischem Gewürzreis Kalorienarm Hauptgericht Foto von vom 31.08.2017

Das Gericht ist reich an Proteinen, guten Kohlenhydraten, Eisen und guten Fetten. Das Ricotta-Hähnchen lässt sich hervorragend in größeren Mengen und schnell zubereiten, dabei schmeckt es eher nach „etwas Besonderem fürs WE“ als für den Alltag! Definitiv Meal-Prep approved und wirklich ganz außergewöhnlich köstlich! Vadouvan ist eine wunderbare, indische Gewürzspezialität und ist zusammengesetzt aus Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Urdbohnen, Linsen, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Fenchel, Kurkuma, Curryblätter, Sesam-, Kokosnuss- Erdnussöl, Salz. Die Gewürzmischung eignet sich hervorragend zum Aromatisieren von Reis, Kartoffel- und Wokgerichten. Jetzt wird man sich denken, „och, da nehme ich doch meine mir bekannte „India Gewürzmischung“ oder die „typisch orientalischen Gewürzmischungen“. Ich weiß, dass die Gewürze von Ingo Holland teuer sind (80g kosten 14,90€). Nichtsdestotrotz gehören sie auch mit zu den Besten und wer dieses Gewürz bereits Zuhause hat wird mir mit Sicherheit zustimmen, wenn ich sage, jeder Cent hat sich gelohnt. Das Aroma ist einmalig und keins meiner Gewürze ist auch nur ansatzweise vergleichbar. (und glaubt mir, ich habe eine kleine Finanzanlage in meinem Gewürzschrank) :-) Für jeden Foodie auf jeden Fall ein kleines Muss in der Küche oder auf der Wunschliste


Für den Gewürzreis:
200g Jasmin Reis
3 EL Ghee oder Kokosöl
2 TL Vadouvan Gewürzmischung, optional
400 ml Gemüsebrühe
1 TL Garam Masala, alernativ Falafel Gewürz
Für das Ricotta-Hähnchen:
500g Hähnchenbrustfilet
3 Frühlingszwiebeln
150 g frischer Blattspinat
2 Schalotten
250 g Ricotta
5 EL Tamari, alternativ Sojasauce
1 EL milder Honig
1 TL Paprikapulver
1 TL Kurkuma
3 EL Sesamöl, 150ml
2 EL Sesam, Weiß, geröstet, Bio (40g)
2 TL indische Gewürzmischung oder Curry
Eine Handvoll rohe Pistazien, in einer Pfanne ohne Fett geröstet
Salz
Pfeffer
4 Portionen
normal

Schritt 1

Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und die Schalotten in feine Streifen schneiden.

Schritt 2

Die Hähnchenwürfel und Schalotten mit 2 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, Honig, Paprikapulver und Kurkuma vermengen, etwa 10 Minuten marinieren.

Schritt 3

Ghee in einem Topf erhitzen und den Reis hinzufügen, den Reis gut umrühren, bis er vollständig mit dem Ghee überzogen ist und ca. 2 Min. anbraten.

Schritt 4

Die Gewürze hinzugeben und alles gut und gleichmäßig umrühren.

Schritt 5

Die Gemüsebrühe zuschütten und kurz aufkochen lassen, auf mittlere Hitzestufe reduzieren

Ein sauberes Küchentuch zwischen Topf und Deckel geben und geschlossen ca.17 Min. köcheln lassen, danach den Herd ausstellen und weitere 5 Minuten geschlossen lassen.

Schritt 6

In der Zwischenzeit das Ricotta Hähnchen zubereiten und 2 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen.

Schritt 7

Die marinierten Hähnchenwürfel und Schalotten in die Pfanne geben und von allen Seiten gut anbraten. Wenn das Fleisch durch ist die restlichen Gewürze und den Sesam hinzugeben und alles gut umrühren.

Schritt 8

Den Spinat in die Pfanne geben und geschlossen etwa 2-3 Minuten etwas zusammenfallen lassen.

Schritt 9

Zuletzt noch den Ricotta unterheben und alles gleichmäßig zu einer cremigen Hähnchenpfanne rühren.

Schritt 10

Auf einem Teller den Reis mit dem Ricotta-Hähnchen anrichten, mit den Frühlingszwiebeln und gerösteten Pistazien bestreuen und servieren.

Guten Reishunger!

Magdas CrossKitchen
no diet - do eat right!