Butter Chicken Paste

Nach indischem Originalrezept

4.33 von 5 Sternen
5 Sterne
33.3 %
4 Sterne
66.7 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Sterne
0 %
Alle 3 Kundenmeinungen anzeigen
3 Kundenmeinungen
234 Beobachter

Butter Chicken Paste

Nach indischem Originalrezept

4.33 von 5 Sternen
5 Sterne
33.3 %
4 Sterne
66.7 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Sterne
0 %
Alle 3 Kundenmeinungen anzeigen
3 Kundenmeinungen
| 5 beantwortete Fragen
| 234 Beobachter
  • Für cremig zartes Butter Chicken
  • Nach original indischer Rezeptur
  • Volles Aroma & ohne Konservierungsstoffe
  • Vegan & glutenfrei
1,49 1,39
2,78 / 100 g
5,96 4,79
2,40 / 100 g
2,78 2,58
11,12 9,49

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Lieferung bis morgen
12 Uhr möglich

Lieferung in
1 bis 3 Werktagen

Versand ...

Das zeichnet unsere Butter Chicken Paste aus

Original indische Rezeptur

Wir lieben indisches Curry, ohne wenn und aber! Deshalb haben wir uns nach den leckersten Indian Curry Pasten umgeschaut, viel probiert und sind stolz, euch unsere Butter Chicken Paste für ein cremig zartes und aromatisch leckeres Murgh Makhani Butter Chicken.

Voller Geschmack, vegan & ohne Konservierungsstoffe

Neben dem authentischen Geschmack der indischen Küche, haben wir auch darauf geachtet, dass unsere Curry-Pasten frei von Konservierungsstoffen sind. Obendrein sind sie vegan, glutenfrei und die Zubereitung durch die schrittweise Anleitung auf der Rückseite.

Vielseitige Rezepte.

Unsere Indian Curry Pasten eignen sich perfekt, um sie nach eigenem Belieben zu verfeinern. Mit der Butter Chicken Paste kannst du nach original indischer Rezeptur auch ein lecker veganes Gericht zubereiten. Probiere statt Fleisch ganz einfach Tofu. Unsere indian Curry Pasten bieten dir eine perfekte Grundlage, für ein Gericht nach deinem Geschmack.

1. Marinade

300-400 g Hähnchenbrust oder Tofu in Würfel schneiden. Butter Chicken Paste mit 100g Joghurt mischen und das Fleisch/Tofu darin marinieren.

2. Fleisch/Tofu garen

In einer Pfanne 3-4 EL Butter erhitzen und das marinierte Fleisch darin kurz anbraten.

4. Abschmecken und verfeinern

200 ml Kokosnussmilch oder Sahne, 2 TL Salz und 150 g gehackte Tomaten hinzugeben. Bei reduzierter Hitze weitere 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Ganze gar ist.

5. Alles servieren

Mit Koriander, gerösteten Cashewkernen und einem Schuss Sahne garnieren und Basmati Reis servieren. Guten Reishunger!

Herkunft

Das cremig zarte »Murgh Makhani« ist weltweit eines der beliebtesten Gerichte der indischen Curry Küche: cremig zart und einfach aromatisch lecker. Das aus Neu Dehli stammende Gericht verleiht zähen Hähnchenteile zusammen mit Tomate, Butter und Sahne eine unwiderstehliche Zartheit. Die klassischen Gewürznoten erhält das reichhaltige Gericht durch Kreuzkümmel und Chilies.

Das kannst du damit kochen!

Wird oft zusammen gekauft

Hinter der orangenen Reishunger Verpackung verbirgt sich ein ebenso knalliges Butter Chicken Curry. Ob du es mit Fleisch zubereitest oder doch lieber mit Tofu oder Gemüse, bleibt natürlich ganz allein dir überlassen. Die cremig zarte und aromatische Paste kommt in vielen Kombinationen perfekt zur Geltung.

Makhani - Klassische Zubereitung

Zuerst kümmerst du dich um die Marinade, indem du das Hähnchen oder Tofu in Würfel schneidest und die Paste zusammen mit 100 g Joghurt mischt. Mit dieser Mischung marinierst du deine ausgewählte Zutat. Als nächstes gibst du 3-4 EL Butter in eine heiße Pfanne und brätst das marinierte Fleisch/Tofu darin kurz an. Jetzt kommen die restlichen Zutaten deines Rezeptes dazu. Kokosmilch oder Sahne, Salz und z.B. gehackte Tomaten. Durch die Tomaten bekommst du eine eher rote Currysauce. Bei reduzierter Hitze lässt du anschließend alles 10-15 Minuten garen.

Mit Koriander, gerösteten Cashewkernen und einem Schuss Sahne garnieren und mit Basmati Reis servieren. Guten Reishunger!

Dein Curry, wie es dir gefällt

Mit einem Curry kannst du deiner Fantasie und deinem Geschmack immer freien Lauf lassen. Der Vorteil daran Curry selber zu machen: Du kannst die Curry Paste verwenden wie du möchtest. Wandle das Curry Grundrezept für Butter Chicken doch etwas ab und gebe Kartoffeln statt Tomaten hinzu. Zusätzlich kannst du es mit Safran und Mandeln verfeinern. Wenn du es besonders scharf magst, dann darf auch eine extra Portion Chili in deinem Gericht nicht fehlen.

Tipp: In unserer Rezeptwelt findest du eine Menge Anregungen und Rezepte zum direkt nachkochen!

Kalorien und Nährwerte

Ob dein Curry auf eher leichte oder deftige Kost abgestimmt ist und dementsprechend mehr oder weniger kcal hat, ist pauschal schwierig zu sagen. Es kommt nämlich darauf an, wie und mit welchen Zutaten du das Curry zubereitest. Durch die Vielseitigkeit eignet sich ein Curry wunderbar für eine gesunde Ernährung in jeder Ernährungsform und für jeden Geschmack. Unsere veganen und glutenfreien Currypasten geben für die perfekte Voraussetzung für eine abwechslungsreiche Küche.

Lust auf noch mehr indisches Curry?

Du kennst dich bestens aus und weißt, dass es noch mehr indisches Curry zu entdecken gibt? Du kannst dich nicht zwischen süßlich mildes Korma, Vindaloo mit ganz viel spice oder fruchtig aromatisches Madras entscheiden? Musst du auch nicht, probiere doch einfach unsere komplette indische Currywelt und teste direkt unser Set aus fünf verschiedenen Sorten.

Wenn du die komplette Currywelt entdecken möchtest, dann schau dir doch mal unsere Thai Curry Pasten mit unterschiedlichen Schärfegraden an oder unsere Pasten für leckeres Stir Fry.

  • Butter Chicken Paste (50g)
  • Aus Indian
  • Vegan, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe

  • Reishunger Kokosnussmilch, 18% Fett (250 ml)
  • Aus Sri Lanka
  • Vegan, glutenfrei & ohne Zusatzstoffe

  • Zutaten

    Butter Chicken Paste: Tomatenpaste, Wasser, Zwiebeln, Sonnenblumenöl, Zucker, Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel, Rote Chili, Kurkuma, Schwarzer Pfeffer, Nelken), Maisstärke, Salz, Ingwer, Knoblauch, Korianderblätter, Kurkuma, Gelber Senf, Natürlicher Farbstoff (Paprika Oleoresin).

    Allergenhinweis: Kann Spuren von Milch, Nüssen und Soja enthalten.


    Kokosnussmilch 18% Fett: Kokosnuss-Extrakt 50%, Wasser.

    Hinweis: Vor Gebrauch kräftig schütteln. Bei Raumtemperatur lagern, nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.

    Nährwerte von 100 Gramm, ungegart

    • Brennwert 134 kcal/562 kJ
    • Fett 7,2 g
    • davon gesättigte Fettsäuren 1,0 g
    • Kohlenhydrate 17,8 g
    • davon Zucker 9,6 g
    • Eiweiß 2,4 g
    • Salz 1,8 g
    • Brennwert 181 kcal/745 kJ
    • Fett 18 g
    • davon gesättigte Fettsäuren 14,9 g
    • Kohlenhydrate 2,6 g
    • davon Zucker 1,1 g
    • Eiweiß 1,6 g
    • Salz 0,1 g

    Häufig gestellte Fragen

    Welche frischen Zutaten benötige ich für das Murgh Makhani?

    Für eine klassische Zubereitung benötigst du Joghurt, Fleisch oder Tofu, Kokosmilch, Tomaten und Butter.



    Wie viel Curry Paste für eine Portion?

    Unsere 50 g Curry Pasten sind auf ungefähr zwei ordentliche Portionen ausgelegt. Durch mehr Flüssigkeit und/oder mehr frische Zutaten reicht die Paste aber auch wunderbar für mehrere Portionen.



    Wie lange ist die Curry Paste haltbar?

    Die Haltbarkeit kommt auf die Aufbewahrung an. Gut gekühlt und verschlossen hält eine Curry Paste sehr lange. Falls du dir sicher bist, die Paste in den nächsten Wochen erstmal nicht zu verwenden, kannst du sie auch problemlos einfrieren.



    Ist die Butter Chicken Paste scharf?

    Unsere Murgh Makhani Paste zählt nicht zu den scharfen, sondern zu den cremig zarten Gerichten. Wenn du es lieber etwas feurig magst, kannst du es auch mit etwas Chili verfeinern.



    Enthält die Butter Chicken Paste Hühnchen?

    Nein, all unsere Indian Curry Pasten sind vegan und somit frei von jeglichen tierischen Produkten. Du kannst dein Indian Curry somit ganz nach Belieben mit Fleisch, Fleischersatz oder Gemüse zubereiten.



    3 Kundenmeinungen

    4.33 von 5 Sternen
    5 Sterne
    33.3 %
    4 Sterne
    66.7 %
    3 Sterne
    0 %
    2 Sterne
    0 %
    1 Sterne
    0 %
    super lecker! Die Rezeptangaben sind eindeutig, die Zubereitung also problemlos. Und dann beginnt es in der Küche zu duften! Danke für diese wunderbare Currypaste!
    M

    Muckelby

    super lecker! Die Rezeptangaben sind eindeutig, die Zubereitung also problemlos. Und dann beginnt es in der Küche zu duften! Danke für diese wunderbare Currypaste!

    1 Person fand diese Bewertung hilfreich
    Schmeckt ganz gut, könnte ein bisschen würzige sein.
    FM

    Franziska Meier
    Verifizierter Kauf

    Schmeckt ganz gut, könnte ein bisschen würzige sein.

    Hi, ich hab ein seeehr leckeres Butterchicken gekocht. Allerdings nicht mit der Anleitung auf der Packung. Für die Sauce finde ich, wäre es sonst zu wenig Geschmack gewesen. Zum Marinieren vom Fleisch ist die Paste TOP! Ich hab allerdings die Sauce separat (nach einem Rezept aus dem Internet) gekocht.
    N

    Nicol
    Verifizierter Kauf

    Hi, ich hab ein seeehr leckeres Butterchicken gekocht. Allerdings nicht mit der Anleitung auf der Packung. Für die Sauce finde ich, wäre es sonst zu wenig Geschmack gewesen. Zum Marinieren vom Fleisch ist die Paste TOP! Ich hab allerdings die Sauce separat (nach einem Rezept aus dem Internet) gekocht.

    Produktbild von Butter Chicken Paste
    Butter Chicken Paste

    Nach indischem Originalrezept

    Wähle deine Größe aus