Grüne Curry Paste

Nach thailändischem Originalrezept

5 von 5 Sternen
5 Sterne
100 %
4 Sterne
0 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Sterne
0 %
Alle 6 Kundenmeinungen anzeigen
6 Kundenmeinungen
234 Beobachter
Produktbild von Grüne Curry Paste
Leckere Reisgerichte zuzubereiten kann so einfach sein! Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie dir ein originales Thai Curry gelingt. Hier geht’s zu unseren Curry Pasten: https://www.reishunger.de/produkt/142... REZEPT FÜR ROTES THAI CURRY ZUTATEN ► 1 rote Paprika ► 2 Möhren ► 2 - 4 Schlangenbohnen (oder Zuckerschoten) ► 1 Glas Bambussprossen ► 1 Bund Frühlingszwiebeln ► 1 rote Chili Schote ► 300 - 400 g Tofu ► 2 EL Fischsauce ► 4 Kaffir-Limetten-Blätter ► Rote Curry Paste ► ca. 300 ml Kokosmilch ► 1 TL Palmzucker ► Salz ► Öl ► Jasmin Reis Topping: ► Cashews ► Koriander ZUBEREITUNG 1. Tofu würfeln und Gemüse schneiden. 2. Die Kaffir-Limettenblätter in der Mitte falten, die Blattrippe herausreißen und mit einer Schere in feinste Streifen schneiden. 3. Tofu anbraten und beiseite stellen, denn sonst verwässert ggf. das Curry. 4. Öl in einer Pfanne erhitzen & die Currypaste hinzufügen. Ca. 1 Minute mit anrösten & 50ml der Kokosmilch hinzufügen und alles gut verrühren. 5. Kaffir-Limetten-Blätter, Fischsauce, eine Prise Salz und Palmzucker hinzugeben und unter stetigem Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. 6. Gemüse mit in die Pfanne geben und die restliche Kokosmilch hinzugießen. Kurz aufkochen und für ca. 5 - 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Währenddessen gelegentlich umrühren. 7. Kurz vor Schluss die angebratenen Tofuwürfel und die Bambussprossen dazu geben. 8. Das Curry mit dem Jasmin Reis in ein Schälchen geben & den Reishunger sofort stillen.
Produktbild von Grüne Curry Paste

Grüne Curry Paste

Nach thailändischem Originalrezept

5 von 5 Sternen
5 Sterne
100 %
4 Sterne
0 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Sterne
0 %
Alle 6 Kundenmeinungen anzeigen
6 Kundenmeinungen
234 Beobachter
  • Für herrlich scharfes grünes Thai Curry
  • Nach original thailändischer Rezeptur
  • Volles Aroma & ohne Konservierungsstoffe
  • Vegan & glutenfrei
1,49 1,39
2,78 / 100 g
5,96 4,79
2,40 / 100 g
17,88 12,99
21,65 / kg

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Lieferung bis morgen
12 Uhr möglich

Lieferung in
1 bis 3 Werktagen

Versand ...

Das zeichnet unsere Grüne Curry Paste aus

Original thailändische Rezeptur

Weil wir von Reishunger Curries mit original thailändischem Aroma lieben, haben wir uns nach den leckersten Thai Curry Pasten umgeschaut, viel probiert und sind stolz, euch unsere Grüne Curry Paste für ein herrlich scharfes grünes Thai Curry zu präsentieren.

Voller Geschmack, vegan & ohne Konservierungsstoffe

Neben dem typischen Geschmack der thailändischen Küche, haben wir auch darauf geachtet, dass unsere Curry-Pasten frei von Konservierungsstoffen sind. Obendrein sind sie vegan, glutenfrei und die Zubereitung durch die schrittweise Anleitung auf der Rückseite ein Kinderspiel.

Zubereitung für grünes Thai Curry

Leckere Reisgerichte zuzubereiten kann so einfach sein! Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie dir ein originales Thai Curry gelingt. Hier geht’s zu unseren Curry Pasten: https://www.reishunger.de/produkt/142... REZEPT FÜR ROTES THAI CURRY ZUTATEN ► 1 rote Paprika ► 2 Möhren ► 2 - 4 Schlangenbohnen (oder Zuckerschoten) ► 1 Glas Bambussprossen ► 1 Bund Frühlingszwiebeln ► 1 rote Chili Schote ► 300 - 400 g Tofu ► 2 EL Fischsauce ► 4 Kaffir-Limetten-Blätter ► Rote Curry Paste ► ca. 300 ml Kokosmilch ► 1 TL Palmzucker ► Salz ► Öl ► Jasmin Reis Topping: ► Cashews ► Koriander ZUBEREITUNG 1. Tofu würfeln und Gemüse schneiden. 2. Die Kaffir-Limettenblätter in der Mitte falten, die Blattrippe herausreißen und mit einer Schere in feinste Streifen schneiden. 3. Tofu anbraten und beiseite stellen, denn sonst verwässert ggf. das Curry. 4. Öl in einer Pfanne erhitzen & die Currypaste hinzufügen. Ca. 1 Minute mit anrösten & 50ml der Kokosmilch hinzufügen und alles gut verrühren. 5. Kaffir-Limetten-Blätter, Fischsauce, eine Prise Salz und Palmzucker hinzugeben und unter stetigem Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. 6. Gemüse mit in die Pfanne geben und die restliche Kokosmilch hinzugießen. Kurz aufkochen und für ca. 5 - 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Währenddessen gelegentlich umrühren. 7. Kurz vor Schluss die angebratenen Tofuwürfel und die Bambussprossen dazu geben. 8. Das Curry mit dem Jasmin Reis in ein Schälchen geben & den Reishunger sofort stillen.

1. Fleisch oder Tofu garen

Fleisch oder Tofu in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten, bis das Ganze gar ist.

2. Gewürzbasis schaffen

Zusammen mit der Currypaste eine Gewürzbasis schaffen und mit Kokosnussmilch ablöschen.

3. Mit Gemüse verfeinern

Frisches Gemüse hinzugeben und kochen lassen, bis es gar ist. Währenddessen kannst du auch den vorbereiteten Tofu dazugeben.

4. Alles servieren

Das Ganze mit Koriander oder Basilikum garnieren und mit frischem Reis servieren. Guten Reishunger!

Herkunft

Das sehr scharfe Curry »Kaeng Khiao Wan« ist ein Gericht der klassischen Thai-Küche und hierzulande als Grünes Thai-Curry bekannt. Die grüne Farbe kommt von den überwiegend grünen Zutaten, unter anderem den grünen Chilis. Klassischerweise wird es mit Hähnchen- oder Schweinefleisch, Thai-Auberginen und Thai-Basilikum zubereitet.

Wird oft zusammen gekauft

Wir von Reishunger lieben Reis. Vor allem in Currys! Deswegen haben wir unsere eigene Curry-Paste kreiert. Nach einem Originalrezept aus Thailand. Komplett frei von Konservierungsstoffen. Und 100 Prozent authentisch im Geschmack. Guten Reishunger!

Zusammen mit Fleisch, etwas Gemüse und Kokosmilch kann man aus unseren Curry-Pasten im Handumdrehen feurig-exotisches Thai-Curry kochen – egal ob klassisches, rotes Curry, mildes, gelbes Curry, extrem scharfes, grünes Curry oder probiere doch mal etwas neues mit unserem nussigen Panang Curry oder aromatisches Massaman Curry.

Jetzt musst du dich nur noch für eine Farbe entscheiden... Ach was! Am besten nimmst du gleich alle fünf!

  • Grüne Curry Paste (50g)
  • Aus Thailand
  • Vegan, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe

    • Enthaltene Zutaten: Chili, Zitronengras, Knoblauch, Salz, Schalotten, Galgant, Kreuzkümmelpulver, Kaffir-Limettenschale

    Nährwerte von 100 Gramm, ungegart

    Brennwert: 41.6 kcal / 174 kJ
    Fett: 0.84 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 0.12 g
    Kohlenhydrate: 4.14 g
    davon Zucker: 0 g
    Eiweiß: 4.36 g
    Salz: 12.2 g

    Häufig gestellte Fragen

    6 Kundenmeinungen

    5 von 5 Sternen
    5 Sterne
    100 %
    4 Sterne
    0 %
    3 Sterne
    0 %
    2 Sterne
    0 %
    1 Sterne
    0 %
    Genau wie die rote Currypaste ist auch die grüne total lecker - natürlich schärfer aber das darf auch mal sein! Bin begeistert, 5 Sterne und definitiv zu empfehlen :)
    Profilbild von Tanith Schmelzeisen

    Tanith Schmelzeisen

    Genau wie die rote Currypaste ist auch die grüne total lecker - natürlich schärfer aber das darf auch mal sein! Bin begeistert, 5 Sterne und definitiv zu empfehlen :)

    1 Person fand diese Bewertung hilfreich
    Mit dieser Paste bekommt jeder ein wirklich mega leckeres - und sehr scharfes - Curry hin. Super einfach zubereitet und intensiv im Geschmack. Was will man mehr? ;-)
    Profilbild von Paula

    Paula

    Mit dieser Paste bekommt jeder ein wirklich mega leckeres - und sehr scharfes - Curry hin. Super einfach zubereitet und intensiv im Geschmack. Was will man mehr? ;-)

    ich liebe die neuen Currypasten! die grüne Paste ist etwas schärfer, aber total lecker. eine große Empfehlung für alle, die es etwas schärfer mögen :)
    Profilbild von avegansjourney

    avegansjourney

    ich liebe die neuen Currypasten! die grüne Paste ist etwas schärfer, aber total lecker. eine große Empfehlung für alle, die es etwas schärfer mögen :)

    Auf jeden Fall zu empfehlen (für Scharfesser). Aromatisch und lecker. Schnell geliefert - was will man mehr?
    A

    Anonym

    Auf jeden Fall zu empfehlen (für Scharfesser). Aromatisch und lecker. Schnell geliefert - was will man mehr?

    Sehr sehr lecker. Einfach Kokosmilch dazu und schon hat man ein wahnsinnig gutes, scharfes Curry!
    A

    Anonym

    Sehr sehr lecker. Einfach Kokosmilch dazu und schon hat man ein wahnsinnig gutes, scharfes Curry!

    Achtung Scharf! Aber wahnsinnig lecker. Vielleicht erst mal etwas weniger Paste und langsam herantasten. Es lohnt sich
    A

    Anonym

    Achtung Scharf! Aber wahnsinnig lecker. Vielleicht erst mal etwas weniger Paste und langsam herantasten. Es lohnt sich

    Produktbild von Grüne Curry Paste
    Grüne Curry Paste

    Nach thailändischem Originalrezept

    Wähle deine Größe aus