Mungbohnen (Bio)

Bio-Mungobohnen für Sojasprossen aus China

200g 2,49€ 2,29€* (Du sparst 0,20€) (0,20€ sparen)

Ausverkauft

Bestseller
600g 5,99€ 5,69€* (Du sparst 0,30€) (0,30€ sparen)

Ausverkauft

3kg 19,99€ 19,39€* (Du sparst 0,60€) (0,60€ sparen)

Ausverkauft

5 x 200g 12,45€ 10,99€* (Du sparst 1,46€) (1,46€ sparen)

Ausverkauft

3 x 600g 17,97€ 16,39€* (Du sparst 1,58€) (1,58€ sparen)

Ausverkauft

3 x 3kg 59,97€ 56,39€* (Du sparst 3,58€) (3,58€ sparen)
Kostenloser Versand in DE

Ausverkauft

Alle verfügbaren Vorratsgrößen

5,99 € 5,69 €* (9,48/kg)
  • Auf Lager
  • Versand
In den Warenkorb
* Alle Preise inklusive Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Das zeichnet unseren
Mungbohnen (Bio) aus

weich bissig klebrig locker blumig erdig süsslich nussig Langkorn Mittelkorn Rundkorn

Geschmack

Ob als ganze Bohne oder in gekeimter Form als Sprosse: Mungbohnen haben ein unvergleichliches mild-nussiges Aroma, das perfekt zu vielen Speisen der indischen und chinesischen Küche passt. So findet man Mungbohnen oft in Currys und Wokgerichten wieder, aber auch Eintöpfe und Salate bereichern sie mit ihrem Geschmack.

Korn

Als hochwertige pflanzliche Eiweißlieferanten sind Mungbohnen auch in europäischen Küchen auf dem Vormarsch: Die grünliche, runde Bohne ist voller Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe und deswegen besonders bei Vegetariern und Veganern beliebt.

Konsistenz

Gekochte Mungbohnen haben eine eine wunderbar cremige Konsistenz. Du kannst die Bohne allerdings auch rösten und so einen knusprigen Snack zubereiten.

Herkunft unserer Mungbohnen

Unsere Mungbohnen (auch „Vigna Radiata“ genannt) stammen aus kontrolliert biologischem Anbau in China, wo sie unter besten klimatischen Bedingungen bis zur Ernte heranwachsen.

In Asien haben die Mungbohnen auch ihren Ursprung, genauer gesagt in Indien. Sie gehören zu den altweltlichen Bohnengattungen („Vigna“). Auch hierzulande sind sie mittlerweile kaum mehr wegzudenken. Mungbohnen sind auch als Mungobohnen, Jerusalembohne oder Lunjabohne bekannt.

Auch hinter Mung Dal versteckt sich die vielseitige Bohne. Sie gehört innerhalb der Familie der Hülsenfrüchte zu den Schmetterlingsblütlern, ist eine krautige Pflanze und zudem mit der Sojabohne und Adzukibohne verwandt.

Perfekte Reisrezepte

Nährwerte für 100 Gramm

1146,0 kJ

Brennwert

274,0 kcal

Brennwert

1,2 g

Fett

0,3 g

davon gesättigte Fettsäuren

41,5 g

Kohlenhydrate

3,1 g

davon Zucker

23,1 g

Eiweiß

0,02 g

Salz

Sojasprossen sind aus Soja, ist doch klar? Oder? Nicht ganz! Häufig wird die gekeimte Mungbohne als Sojasprosse bezeichnet. Wie es zu dieser verankerten Verwechslung gekommen ist, weiß niemand so genau. Wir vermuten es liegt daran, dass gekeimte Mungbohnen so wahnsinnig gesund sind und deshalb fälschlicherweise angenommen wurde, dass sie aus Soja bestehen würden.

Merkmale unserer Mungbohnen

Die rauen und behaarten Hülsenfrüchte sind ca. 4-10 cm lang und färben sich dunkelbraun bis schwarz, wenn sie reif sind. Die Hülsenfrüchte beinhalten zwischen 7-20 erbsengroße, grünliche Samen, welche im inneren gelb sind. An der Außenhülle haben die Samen einen deutlich erkennbaren Nabelfleck. An dem grünlichen Samen lässt sich übrigens auch der Unterschied zur richtigen Sojasprosse ausmachen. Dieser ist nämlich bei Soja größer und fast weiß.

Geschmack und Verwendung

Mungbohnen können entweder als ganze Bohne verzehrt oder zum Keimen verwendet werden. Der Eigengeschmack ist nussig-mild und somit dezent und weniger intensiv im Geschmack. Dadurch werden Mungbohnen für viele Rezepte einsetzbar. Die Mungbohnen-Sprossen finden Verwendung in Salaten, Suppen, Pfannen- oder klassischen Wok-Gerichten. Die Bohnen können beispielsweise zu einem Püree verarbeitet werden, woraus ein leckerer Pfannkuchen entstehen kann. Aus Mungbohnen-Mehl werden unter anderem asiatische Glasnudeln hergestellt.

Medizinische Verwendung und Detox

Bereits der persönliche Arzt von Buddha hat die medizinische Wirkung der nährstoffreichen Mungbohne erkannt. Die Bohne soll Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Burn-Out und weiteren Zivilisationskrankheiten entgegenwirken. Zudem wird die Pflanze zum Entgiften (Detoxen) des Körpers verwendet. Dabei wird der Körper entschlackt und soll für einen klaren Verstand sorgen, da hierdurch Nährstoffe wieder besser vom Körper aufgenommen werden können. Außerdem sind Mungbohnen bekömmlicher als europäischen Bohnen – Sie verursachen nämlich keine Luft im Bauch, sondern werden in der traditionellen chinesischen Medizin als Mittel dagegen empfohlen.

Nährstoffe der Mungbohnen

Auch hierzulande sind Mungbohnen in diverser Form auf dem Vormarsch, insbesondere weil sie ein hochwertiger Lieferant für pflanzliches Eiweiß sind. Sie sind außerdem reich an Ballaststoffen, fettarm und beinhalten viele Vitamine und Mineralstoffe.


Hülsenfrucht aus biologischem Anbau mit der Kontrollnummer DE-ÖKO-003

Nährwerte von 100 Gramm, ungegart

  • Brennwert274,0 kcal/1146,0 k
  • Fett1,2 g
  • davon gesättigte Fettsäuren0,3 g
  • Kohlenhydrate41,5 g
  • davon Zucker3,1 g
  • Eiweiß23,1 g
  • Salz0,02 g

Häufig gestellte Fragen

Eignen sich Mungbohnen bei einer Histaminintoleranz?

Mungbohnen sind bei einer Histaminintoleranz nicht bekömmlich. Um bei einer Unverträglichkeit dennoch nicht auf den Verzehr verzichten zu müssen, empfehlen wir die Mungbohnen mindestens vier Stunden einzuweichen und anschließend gut abzuspülen.


Wie kann ich Sprossen der Mungbohnen lagern?

Die Sprossen können problemlos eingefroren werden. Danach sind sie etwas weniger knackig, eignen sich dennoch ausgezeichnet für Wok- und Pfannengerichte! Tipp: Wenn du die Sprossen mit etwas kaltem Wasser abspülst, werden sie wieder etwas knackiger.


Kann man die Sprossen selber ziehen?

Um Zuhause Sprossen selbst zu ziehen, benötigt es nicht viel. Du brauchst ein Keimglas - dies hat ein integriertes Sieb zum Abtropfen - Wasser und natürlich die Mungobohnen. Die Bohnen werden täglich 2-3 Mal mit Wasser gespült, kurz geschwenkt und anschließend zum Abtropfen über Kopf auf einen Unterteller gestellt. Dieser soll lediglich das überschüssige Wasser auffangen. Je nach Sorte sind die Keimlinge bereits nach vier Tagen fertige Sprossen: Super frisch und lecker!


Kundenmeinungen

Produktbild von Mungbohnen (Bio)
(0)
Mungbohnen (Bio)
Bio-Mungobohnen für Sojasprossen aus China
  • Auf Lager
  • Versand
Wähle deine Größe aus