Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Tin Phan

Ein spannendes Verkaufswochenende auf der Wilstedter Messe! 

Es stand ein kaltes Wochenende vor uns, wie der Wetterbericht uns wissen ließ, doch voller Euphorie und Tatendrang standen Johanna, Sohrab und Temi am Samstag morgen vor dem Reishunger Lager, um eine ganze Ladung Reis ins Auto zu laden. Nach einer 40 minütigen Autofahrt, waren sie dann in Wilstedt angekommen. Als der Reishunger Stand aufgebaut war hieß es dann "ES GIBT REIS BABY!"

Lauter neugierige Menschen erblickten unseren Stand und fragten sich "hä? was ist denn jetzt das Besondere an dem Reis?". Wir konnten viele Fragen beantworten und haben aufgeklärt was unseren Reis so einzigartig macht.

Am Sonntag morgen ging es dann direkt weiter. Mit 5 Stunden Schlaf und Shaker in der Hand machte ich mich auf den Weg zum Reishunger Lager. Angekommen bemerkte ich, dass ich nicht der Einzige war, der so wenig Schlaf hatte. Lena hockte ganz entspannt mit ihrem Kaffee vor der Halle und hatte wohl auch keine ganz so erholsame Nacht. Irgendwann trudelten dann auch Sohrab und Johanna ein und wir begannen damit Sohrabs Auto zu beladen.

In Wilstedt angekommen musste ich als Asiate und Reisliebhaber natürlich das Klischee erfüllen und startete direkt eine Fotosession mit dem Team.

854

[caption id="attachment_1424" align="aligncenter" width="450"]Darf ich euch vorstellen? THE WOLF OF WILSTEDT! Darf ich euch vorstellen? THE WOLF OF WILSTEDT![/caption]

[caption id="attachment_1414" align="aligncenter" width="450"]"cheeeeeeeesseeee" ähhh nee "reeeeeeeeeeiss!!" "cheeeeeeeesseeee" ähhh nein "reeeeeeeeeeiss!!"[/caption]

Insgesamt war es ein sehr lustiges Verkaufswochenende. Wir haben zahlreiche Persönlichkeiten kennengelernt, die voller Begeisterung unseren Reis probierten!

 

 

Tin Phan
Kochen ist ein Lifeskill!

Kommentare

D

Hi,
es war ganz wunderbar Euch wieder einmal beim "Olivenölabholtag" zu treffen. Reis und Olivenöl: da geht noch mehr!
Einige kannte ich ja schon und die Neuen haben einen genauso sympathischen Eindruck hinterlassen. Schade, dass so wenig Zeit zum Plaudern war, dauernd waren Menschentrauben am Stand ;)
Beste Grüße, Dietbert