Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Anonym

[caption id="attachment_1010" align="alignnone" width="600"] Klebreis im Bambuskorb[/caption]

Mal ganz ehrlich: Dämpfen fristet in Deutschland doch eher ein Schattendasein! Wenn es hierzulande einmal Reis gibt dann wird der im Topf gekocht und zwar ganz genau so wie wir es von den Nudeln und Kartoffeln kennen.

Hier bei Reishunger würden wir am liebsten eine millionenschwere, deutschlandweite Kampagne zum Thema "Reis dämpfen" starten. Aber wir wollen ja mal auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Als etwas realistischere Maßnahme habe ich die Rubriken "Dämpfen" und "Klebreis" in unserem Reiswissen ausgebaut.

Es gibt nämlich viele gute Gründe Reis und andere Leckereien zu dämpfen. Zum Bespiel ist es gesünder, weil die Nährstoffe nicht ins Kochwasser oder in die Luft entweichen können. Außerdem bleiben Optik und Aroma beim Dämpfen auch am besten erhalten. Vor allem Kleb Reis gelingt perfekt, wenn er gedämpft wird.

Einziger Kritikpunkt: Kleb Reis muss vor dem Dämpfen mindestens 2 Stunden einweichen. Da ist einfach ein wenig Planung gefragt.

Ich jedenfalls, weiß schon was ich morgen esse - falls ich nicht vergesse den Reis einzuweichen...

Anonym

Kommentare