Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Anonym

Kürzlich habe ich von der "Aktion Reissack" gehört. Bei der Hilfsorganisation Mariphil kann man jedes Jahr vor Weihnachten Reissäcke kaufen bzw. spenden. Diese werden kurz vor den Feiertagen an bedürftige Familien auf den Philippinen verteilt. Im Jahr 2013 konnten damit über 30.000 Menschen auf den Philippinen für 10 Tage satt werden. Ein super Projekt, finden wir!

Reishunger unterstützt Care

Als Reisfirma sind wir uns natürlich bewusst welche Rolle Reis in Entwicklungsländern spielt. Für viele ist Reis das wichtigste und teilweise einzige Nahrungsmittel. Auch der Handel mit Reis ist absolut grundlegend: Oft ist der Verkauf von Reis die einzige Einnahmequelle oder er wird auch als Zahlungsmittel verwendet.

Problematisch ist, dass beispielsweise ertragreiche Anbautechniken kaum bekannt sind und eine Dürre die gesamte Jahresversorgung gefährdet.

Care hilft indem sie Demonstrationsfelder anlegen und die Bauern so in besseren Anbautechniken schulen. Bewässerungssysteme bewahren die Bauern vor eine Missernte bei Dürre und entlasten die Frauen in ihrer täglichen Arbeit. Durch weitere Maßnahmen, wie Fischteiche, wird eine vielseitigere und gesündere Ernährung ermöglicht. Die Bauern lernen in Kursen wie sie ihre Ernährung langfristig sichern können. Dabei soll vor allem die Position der Frauen in den Dörfern gestärkt werden.

Bei jeder Bestellung, die Sie in unserem Shop tätigen, haben Sie die Möglichkeit für Care zu spenden. Einfach das Häkchen anklicken und einen Euro an die Hilfsorganisation spenden. Mit einem Schieberegler können Sie Ihre Spende auf bis zu 50€ erhöhen.

Sprachen lernen und Reis verschenken

Die Hilfsorganisation FreeRice hat sich etwas ganz besonderes ausgedacht: In ihrem Online-Quiz kann man zum Beispiel Englisch (oder andere Sprachen), Mathe oder Erdkunde lernen. Für jede richtige Antwort spendet die Organisation 10 Reiskörner an hilfsbedürftige Menschen (hauptsächlich in Südostasien). Damit verfolgt FreeRice zwei Ziele: freies Wissen für alle und die Bekämpfung des Welthungers. Der gespendete Reis wird durch die Einnahmen durch Werbebanner finanziert.

Endlich Online-Games spielen ohne schlechtes Gewissen!

Anonym

Kommentare