Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Toni

Das Reishunger Team beim Crossfit Training

Freitag nachmittag: unruhige Stimmung im Büro, Anspannung und erste Geflüchtete. Der Grund: ein Crossfit Training – für viele das erste Mal.

Okayyyy, jetzt habe ich ein wenig übertrieben! Natürlich haben sich alle auf das tolle Teamevent gefreut (Hoffe ich zumindest!). Denn was eignet sich besser als ein energiegeladenes CrossFit Wod? Um 15 Uhr ging es also los. Nachdem wir uns in unser Fitness Outfit geworfen haben und startklar waren, traffen wir uns in der sogenannten Box (Trainingsraum im Crossfit Fachjargon). Jana, Fitnesstrainerin und Fitnessbloggerin, gab uns eine kleine Einführung in die Crossfit Welt.

„Crossfit ist ein umfassendes Kraft- und Konditionstraining, das auf funktionellen Übungen basiert, die permanent variieren und mit hoher Intensität durchgeführt werden. Dabei werden u.a. Kraft, Ausdauer, Schnellkraft und Flexibilität trainiert. Ziel ist es, jedem Athleten zu einer ganzheitlichen und breit angelegten Fitness zu verhelfen.“ (mehr Infos findet ihr hier).

Jana erklärte, wie unsere Trainingseinheit ablaufen soll. Eine Trainingseinheit besteht aus einem Warm Up, einem Technik- und Kraftteil sowie dem WOD (Workout of the Day) und einem Cool Down mit gemeinsamen Stretching. Das WOD ist das Herzstück vom Crossfit.

Unser Workout war ein Team WOD mit den Übungen:

-50 cal Rudern

-50 Wall Balls

-50 Box Jumps

-50 Air Squats

Insgesamt dauert eine Trainingseinheit ca. 1 Stunde, wobei das WOD in nur 20 Minuten absolviert wird. „Paaaah, easy!!! 20 minuten durchpowern ist doch kein Problem“, hörte man vorallem aus den männlichen Reihen! ABER diese 20 minuten hatten es wirklich in sich! In zweier Teams stellten wir uns der Herausforderung - AMRAP (as many rounds as possible), das heißt von den 4 Übungen sollten so viele Runden/Wiederholungen geschafft werden, wie möglich und das in kurzer Zeit!

Und schnell wurde klar, dass auch 20 minuten durchpowern ganz schönes Durchhaltevermögen verlangt und man auch mal an seine Grenzen stößt.

Unser erstes Reishunger Crossfit Training war sehr anstrengend und herausfordernd, aber hat mega viel Spaß gemacht.

Das schöne an dem Team WOD ist, das man sich gegenseitig motiviert und unter die Arme greift.Wir haben ordentlich Gas gegeben und Durchhaltevermögen gezeigt. Das ist auch das Besondere am Crossfit: die Community in einer Box, die sich gegenseitig pusht und das "Wir-Gefühl" stärkt!

Am Ende des WOD gab es natürlich auch ein Siegerteam. Und – wie hätte es anders sein sollen – unsere Mädels haben gewonnen!

Vielen Dank liebe Jana für das tolle Training! Wie Jana das Training mit uns gefallen hat und was eine Reishunger Box und eine Crossfit Box gemeinsam haben, könnt ihr hier nachlesen.

Und weil so eine Trainingheinheit für richtig viel Reishunger sorgt, haben wir den Tag mit einem gemütlichen Picknick auf der Werder Sports Dachterrasse ausklingen lassen. Mehr dazu – und zu unseren leckeren Fitness Reisgerichten – erfahrt ihr hier im nächsten Blogpost und bei FEED YOUR FITNESS . Fortsetzung folgt...

Toni

Kommentare