Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Toni

Mein nächster Interviewpartner ist Stani. Stani ist erst seit ein paar Wochen hier bei uns und macht die nächsten drei Monate ein Praktikum in der Qualitätssicherung.

Wie bist du zu Reishunger gekommen?

„Auf Reishunger aufmerksam geworden bin ich über einen Kommilitonen, der mir das Unternehmen empfohlen hat. Er hat auch mal hier bei Reishunger gearbeitet. Tin, den kennen einige von euch bestimmt noch. Unser Traum ist es, auch mal ein eigenes Start Up zu gründen und ich denke, dass ich hier bei Reishunger Erfahrung sammeln und viel lernen kann.“

Was sind deine Aufgaben bei Reishunger?

„Ich arbeite im Bereich Qualitätsmanagement. Hierbei geht es zum einen darum Zertifikate von Herstellern und Lieferanten einzuholen um sicherzustellen, dass unsere Produkte immer höchste Qualität aufweisen. Aber auch die Erstellung von Produktspezifikationen fällt in meinen Aufgabenbereich.“

Was ist dein Lieblingsreis?

„Zählen Reiswaffeln auch dazu? Die mag ich nämlich wirklich sehr gerne, weil sie so schön fluffig sind. Ansonsten mag ich gerne Paella Reis, weil man damit Plov machen kann – ein russisches Nationalgericht. Da ich aus einer russischen Familie stamme, gibt es dieses Gericht oft zu Familienfeiern und es ist immer wieder ein großer Spaß die leckere Reispfanne (ähnlich wie Paella) zu zubereiten. “

Wenn sich mal nicht gerade alles um das Reiskorn dreht, was treibst du dann in deiner Freizeit?

„In meiner Freizeit treibe ich ganz viel Sport. Ich gehe ins Fitnessstudio oder auch gerne mal joggen im Park, dass tut mir immer gut um den Kopf freizukriegen. Nach Feierabend treffe ich mich auch gerne mal mit Freunden zum Billard oder Dart spielen.“

Ist das Reisglas bei dir halbvoll oder halbleer?

„Das kommt auf die Tageszeit an, manchmal bin ich ein kleiner Morgenmuffel und brauche erstmal einen Orangensaft, um Energie zu tanken, aber dann ist das Reisglas auch ganz schnell wieder mindestens dreiviertel voll.“

In welches Reisanbaugebiet würdest du gerne mal reisen und warum?

„Ich wollte schon immer mal gerne nach Thailand und mit dem Rucksack rumreisen. Die Natur dort ist so wunderschön und bei der Gelegenheit würde ich mir dann auch mal eine Reisterrasse angucken.“

Ein völlig unterschätztes Reiskorn ist....

„Paella Reis! Weil man damit nicht nur spanische Paella machen kann, sondern auch türkisches Pilaw, iranisches Polow, indisches Biryani oder – ganz wichtig – russisches Plov!“

Stell dir vor, du hättest plötzlich eine Millionen Bananen. Was würdest du damit anstellen?

„Ich würde endlich meine eigene Bananenrepublik gründen und die „Bananas in Pyjamas“ zum Nationalwappen erklären.“

Toni

Kommentare