Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Toni

Heute habe ich unsere studentische Hilfskraft Vanessa an ihrem Arbeitsplatz abgefangen und ein kleines Interview mit ihr geführt.

Wie bist du zu Reishunger gekommen?

„Das war glücklicher Zufall. Ich war gerade auf Facebook unterwegs als Fabian von Reishunger eine Stellenausschreibung in die Studenten Gruppe meines Fachbereichs der Uni Bremen gepostet hat. Ich war sowieso gerade auf der Suche nach einem neuen Nebenjob, da mein Praktikum fast vorüber war. Und wo Reis zumindest privat schon fester Bestandteil im Alltag war, wurde ich neugierig und habe mich beworben.“

Was sind deine Aufgaben bei Reishunger?

„Ich bin Teil der Marketingabteilung und arbeite vorwiegend an der Suchmaschinenoptimierung. Hauptsächlich erstelle ich hier redaktionelle Inhalte, bin aber auch in Reporting und Analyse Aufgaben involviert.“

Was ist dein Lieblingsreis?

„Ich finde den schwarzen Reis super, weil er 1) schwarz ist, 2) als ein Vollkornprodukt super gesund ist und 3) einen tollen Geschmack hat und vielseitig einsetzbar ist.“

Was wusstest du noch nicht über Reis, bevor du bei Reishunger angefangen hast?

„Ich kannte vor Reishunger nur die herkömmlichen Supermarktsorten. Heute weiß ich, dass Reis keine langweilige Beilage ist, sondern in allen Farben und unterschiedlichen Geschmäckern angebaut wird. Vorgegartem Kochbeutelreis kehre ich nun den Rücken.“

Wenn sich mal nicht gerade alles um das Reiskorn dreht, was treibst du dann in deiner Freizeit?

„Die meiste Zeit verbringe ich in der Universität, wo ich Kommunikations- und Medienwissenschaften studiere. Ansonsten ist Sport fester Bestandteil meines Lebens. Ich trainiere im Freihantelbereich, mache regelmäßig Yoga, gehe mehr oder minder gerne eine Runde laufen, power mich ab und zu beim Spinning aus und tanze seit vier Wochen Salsa. Und wenn dann noch Zeit bleibt, probiere ich gerne neue Rezepte und tobe mich in der Küche aus.“

Ist das Reisglas bei dir halbvoll oder halbleer?

„Eigentlich ist es randvoll! Vor allem weil mein Freund täglich Reis isst. Tag ein, Tag aus und trotzdem wird’s nicht langweilig. Reis darf nie fehlen und wird der Vorrat doch mal knapp, ist das Glas dennoch zumindest halbvoll.“

Was bringt die beiden Chefs am meisten auf die Palme?

„Ich habe bisher keinen meiner Chefs auf der Palme erlebt, aber sollte ich raten, würde ich auf Nudelgerichte und Kartoffelbrei tippen.“

Bitte schreibe in einem Satz, was dir an Reishunger gefällt?

„Mir gefällt der Umgang miteinander, die Herzlichkeit aber auch die Professionalität im Team.“

Wenn du ein Schuh wärst, welcher wärst du dann?

„Ich wäre wohl ein Doc Martens. Ein Schuh der vielseitig einsetzbar ist, aber oft in eine Schublade gesteckt wird. Und hat man ein wenig Zeit mit ihm verbracht (ihn gründlich eingetragen), dann zeigt sich, dass er ein bequemer und langjähriger Begleiter ist.

Stell dir vor, du hättest eine Million Bananen. Was würdest du damit anstellen?

„Einfrieren und Nicecream machen!“

Toni

Kommentare